118d Hatch vs. 123d Cabrio - (M)ein Vergleich

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von franky.b, 11.05.2010.

  1. #1 franky.b, 11.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2010
    franky.b

    franky.b 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart/München/Konstanz
    Fahrzeugtyp:
    123d Cabrio
    Hallo Community,

    ich bin seit kurzem Besitzer eines 123d Cabrios, Le Mans blau mit M-Sportpaket :)
    Da mich zuvor 3 Jahre und 35 000 km lang ein 118d (FL) Hatch begleitet hat, möchte ich hier einen kurzen Vergleichsbericht einstellen.

    Zuvor muss gesagt werden, dass ich mit dem 118d extremst zufrieden war. Der lief wie eine Eins (haha :)) und hatte genau null Werkstattbesuche außer dem einen, notwendigen Service. Aber auch da wurde nichts außerplanmäßiges festgestellt.

    Fahrverhalten

    Den 118d 5-Türer empfand ich als äußerst agil. Die Lenkung war sehr direkt und gab genaues Feedback.
    Man konnte um die Kurven flitzen wie auf Schienen (ich hatte das Sportfahrwerk). Außerdem war die Auslegung sehr neutral. Er hatte zwar keinen wirklichen Drang zum Übersteuern, aber mit gezieltem Gasgeben konnte man schon das Heck ein wenig mitlenken lassen. Kurz und knapp: Note "sehr gut"!

    Beim 123d Cabrio ist das etwas anders. Ich habe das Gefühl, dort lastet mehr Gewicht auf der Vorderachse. Vermutlich der Doppelturbo-Diesel. Das Auto neigt deutlich mehr zum Untersteuern als der Hatchback. Das Spielen mit dem Gaspedel macht weniger Spass. Das Auto drückt in der Kurve mehr nach Außen. Es hat übrigens auch das Sportfahrwerk.
    Auch wird die Lenkung, wenn man stärker einschlägt, etwas "weich". Kurz: man merkt das viel höhere Gewicht, ist aber trotzdem noch recht flott unterwegs. Zumindest im Vergleich zu einem X5, schätze ich ;) Note "gut".


    Motorleistung

    Mit dem 118d ist man ausreichend motorisiert. Auf der Autobahn erreicht man locker eine Geschwindigkeit von 180 km/h. Darüber wird es bissl zäh, aber Tacho 220 sind drin. Man ist in einer Liga mit den ganzen 2.0 TDI-Fahrern in ihren Passats, A3, A4,...

    Positiv zu vermerken ist in diesem Fall der lange sechste Gang. Auch bei hohem Tempo dreht man nicht hoch, was sich in niedrigem Verbrauch und geringem Geräuschniveau bemerkbar macht.

    Der 123d besitzt natürlich nochmal ein Plus an Leistung.
    In der Stadt und auch auf der Landstraße merkt man dies aber erstaunlicherweise kaum. Zum einen liegt das am viel höheren Fahrzeuggewicht (1615 kg, uff!!), dass sich beim Beschleunigen negativ bemerkbar macht und zum anderen auch daran, dass die Leistungsentfaltung gleichmäßiger ist. Es gibt keinen Tubo-Schub bei 2000 Umdrehungen.

    Was einem aber sofort auffällt, ist, dass man alles einen Gang höher erledigen kann als früher. Liegt wohl am Drehmoment und am fehlenden Turboloch.

    Auf der Autobahn spürt man den Unterschied in der Leistung schon eher. Auch wenn man bei 160 km/h Gas gibt, geht es nochmals deutlich vorwärts. Man spürt hier ab ca. 3000 u/min wie der große Turbolader einsetzt. Das ist schon beeindruckend.

    Dennoch braucht man nicht zu glauben, man könne die linke Spur reservieren und sich mit den x25i und x25d Fahrern und dergleichen anzulegen.
    Dazu ist das Cabrio zu schwer und vor allem der Luftwiederstand zu hoch. Bei Tempo 230 ist "schon" Schluss. Ein gut gefahrener 320d kann da locker mithalten.

    Zum Verbrauch: mit dem 118d hatte ich immer so um die 6,5l. Jetzt sind es ca. 7,3. Der Mehrverbrauch ist also recht gering und der 123d damit noch etwas effizienter.


    Sound und Laufruhe

    Beides sind Diesel, aber dass der Unterschied im Klang so groß ist, hätte ich voher nicht erwartet.

    Der 118d läuft für einen Diesel extrem ruhig und leise. Ich konnte wirklich fast kein Nageln ausmachen. Der Ton ist eher hoch und turbinenartig. Ich wurde mehrfach gefragt, ob es ein Diesel sei oder nicht. Lediglich bei hohen Drehzahlen vernimmt man ein unangenehmes Dröhnen.

    Dass der 123d ein Diesel ist, hört man schon eher. Im kalten Zustand klingt es nach Lieferwagen - furchtbar!
    Wenn der Motor dann warm ist, wird es besser. Insgesamt läuft er aber viel unkultivierter als der 118er. Es nagelt zwar nicht wirklich, aber es rasselt und klingt irgendwie blechern. Positiv ist aber: bei hohen Drehzahlen wird das Geräusch eher als ein "Fauchen" als ein Dröhnen wahrgenommen.
    Insgesamt würde ich aber trotzdem nicht sagen, dass das Motorengeräusch störend ist. Es ist sozusagen präsenter als im 118d, aber nicht unangenehm (man weiss ja sowieso dass man einen Diesel hat :)).
    Interessant ist auch, dass das Motorengeräusch beim Offen-Fahren viel weniger auffällt als im geschlossenen Zustand. Grund ist, dass Wind- und Umgebungsgeräusche alles übertönen. Also: der Diesel wirkt sich nicht negativ auf das Cabrio-Feeling aus, wie von manchen hier behauptet wird.


    Komfort, Qualität und Langsreckentauglichkeit

    Das Sportfahrwerk ist in beiden Autos gleich hart - man spürt jeden Gulli. Aber ich finde es gut so :roll:

    Was den Fahrkomfort anbetrifft, gibt es beim Hatch höchstens zu bemängeln, dass er anfällig für Seitenwind ist.

    Das Cabrio liegt zudem meiner Meinung nach bei hohen Geschwindigkeiten etwas "satter" auf der Straße und ist etwas spurstabiler.

    Dafür muss man einen höheren Geräuschpegel im Innenraum hinnehmen. Bis 160 km/h ist noch alles gut, dann werden die Windgeräusche am Stoffverdeck immer präsenter. Über 200 km/h denkt man, es bläst einem gleich die Mütze vom Kopf :swapeyes_blue:

    Aus diesem Grund sind lange Strecken mit hoher Geschwindigkeit nicht ganz so angenehm zu fahren.

    Bei meinem 118d war im Innenraum lediglich zu bemängeln, dass die Mittelarmlehne etwas quitschte, wenn man sich darauf lehnte. Sonst knarzte und knackte eigentlich nichts.
    Das Cabrio hat auch hier (leicht) das nachsehen. Es knartzt schon mal hin und wieder fröhlich aus der A. oder B-Säule. Aber ich denke, das ist für ein Cabrio normal und ich finde es auch nicht schlimm. Ansonsten ist die Verarbeitung top und das Verdeck dicht.



    Fazit

    Naja, wie man aus meinem (vllt subjektiven) Bericht heraushören kann, hat der 123d als Cabrio nicht nur Vorteile gegenüber dem 118d als Hatch. Jedes Auto hat spezielle Eigenschaften, die es abzuwägen gilt. Daher lege ich mich hier auch nicht auf einen Sieger fest.

    Was mich am allermeisten stört, ist das hohe Fahrzeuggewicht. Warum muss ein kleiner 1er so schwer sein wie eine 5er Limousine? Der an sich sehr starke Motor verliert dadurch deutlich an "Durschlagskraft" und das Fahrverhalten leidet merklich. Man könnte auch ein leichteres Auto mit 170 PS fahren (120d 3-Türer, Golf GTD :unibrow:) und wäre nicht nennenswert langsamer.

    Das Optimum unter den 1er Dieseln wäre wohl ein 123d als flinker 3-Türer. Aber dafür hat man mit dem Cabrio eben diesen einen Vorteil, der für alles entschädigt: man kann offen fahren :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 frankenmatze, 11.05.2010
    frankenmatze

    frankenmatze 1er-Fan

    Dabei seit:
    17.01.2008
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Ich muss ja sagen, dass ich den 123d Hatch fahre und wenn ich dann lese, dass bei dir bei 230 Schluss ist, dann ist das schon ein gewaltiger Unterschied. Meiner wiegt so ca. 1450kg und kommt laut Tacho auf 255 - und auch da kommt er realativ zügig hin.

    Wieviel Kilometer hat denn dein Wagen bisher?
     
  4. #3 franky.b, 11.05.2010
    franky.b

    franky.b 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart/München/Konstanz
    Fahrzeugtyp:
    123d Cabrio
    Die 230 sind Herstellerangabe. Tacho war ich bisher bei knapp 240, da habe ich aber aufgehört weil ich bei erst 3500 km noch etwas schonend fahren wollte ;). Denke aber, viel wäre ohnehin nicht mehr gegangen.

    Der 123d Hatch hat auch eine deutlich höhere Herstellerangabe (242 wenn ich es im Kopf habe?). Problem beim Cabrio ist hier wohl der hohe Luftwiederstand durch das Verdeck.
     
  5. #4 frankenmatze, 11.05.2010
    frankenmatze

    frankenmatze 1er-Fan

    Dabei seit:
    17.01.2008
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    ....dann fahr doch offen :lach_flash:


    Ja, der Hatch ist mit 238 angegeben. Aber fahr den erstmal richtig ein. Nach 10 - 20tkm wirste sehen, dass der 123d auf einmal richtig gut geht.
     
  6. #5 der luda, 11.05.2010
    der luda

    der luda 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien auf der wieden, aber aus Kärnten
    Fahrzeugtyp:
    118i Cabrio
    B Säule beim Cabrio :shock:
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Thomas

    Thomas 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    10.919
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    Stuttgart / Magstadt
    Vorname:
    nicht Max
    Spritmonitor:
    Glaubst du, das Blech schwebt unterhalb der Fensterlinie nur so vor sich hin?
     
  9. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.919
    Zustimmungen:
    29
    Schöner Bericht!
    Liest man gerne sowas!

    Da vereint mein 120d 3-T ja quasi beide Welten. :D
     
Thema:

118d Hatch vs. 123d Cabrio - (M)ein Vergleich

Die Seite wird geladen...

118d Hatch vs. 123d Cabrio - (M)ein Vergleich - Ähnliche Themen

  1. Mein 118d

    Mein 118d: Hallo zusammen! :winkewinke: Wurde jetzt doch ein 118d F21 Baujahr 05/2015, 150 PS, Schaltgetriebe, in Mineralweiß metallic bei mir. Kann man den...
  2. Suche Spiegelkappe rechts 118d E87

    Suche Spiegelkappe rechts 118d E87: Hallo, ich suche eine rechte Spiegelkappe für meinen 118d. Am Besten in Spacegrau, wenn nicht ist auch nicht so schlimm, dann muss ich sie noch...
  3. BMW 1er Cabrio Rückleuchten kaputt?

    BMW 1er Cabrio Rückleuchten kaputt?: Hallo Leute, ich habe mir kürzlich ein BMW 1er Cabriolet, Baujahr 2012 zugelegt. Nun ist mir aufgefallen, dass die Rückleuchten warscheinlich...
  4. [E87] Geräusche 118d e87 vfl 122PS

    Geräusche 118d e87 vfl 122PS: Servus, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Mein 1er gibt sehr auffällige und laute Geräusche von sich, die offensichtlich vom hinteren...
  5. M Performance Schwelleraufsätze vom M2

    M Performance Schwelleraufsätze vom M2: Hallo Zusammen, weiß jemand ob die Schwelleraufsätze vom M2 auch auf den F20 passen?...