118 Gekauft, nicht an abmachung gehalten, pampig geworden

Dieses Thema im Forum "BMW Händler" wurde erstellt von olli_d, 09.09.2011.

  1. #1 olli_d, 09.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2011
    olli_d

    olli_d 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    BMW Cabrio, Bj 09/2011

    Hallo, erstmal möchte ich den Händler hier ungenannt lassen und von euch wissen: Ist das NORMAL ???

    Ich hab mir hier bei meinem Händler ein angebot für ein 118i Cabrio mit M Paket machen lassen. Recht gut ausgerüstet. Hab mir dann ein Gegenangebot 1:1 machen lassen was knappe 400,- € besser war. Damit bin ich zu meinem Händler zurück und habe gesagt das wenn er das Angebot 1:1 übernimmt, also gleicher Preis macht, dann würde ich kaufen. Fußmatten sind doch im Fahrzeug enthalten oder? Antwort vom :icon_smile:: Ja klar.

    Wagen also bestellt. Wagen kam nach 10 Wochen an. Am tag der übergabe: Leider sind keine Fußmatten drin, müsse man noch bestellen. :baehhh:

    Ich also erstmal in das Auto Ohne Fußmatten. Er würde mir nen guten Preis machen. Ich hatte an diesem Tag keine Lust mich darüber zu ärgern.

    Zu Hause angekommen viel mir auf das die Typenbezeichnung nicht abgemacht wurde, so wie besprochen.

    Wieder hin, da wurde das dann gemacht.

    Dann kamen die Fußmatten und eine Rechnung 97,- €.

    1. Hatte der Händler von mir den Auftrag bekommen mit der 1:1 Umsetzung, also auch mit Fußmatten.

    2. Sind bei einem Premium Car nicht auch Fußmatten dabei? Bei Porsche ja !!!

    3. was ist an 97,- € ein guter preis ?


    Dann sind mir zwei fette klebe / schweißnäte beim öffnen des Kofferraums aufgefallen. Nicht sehr Premium.

    Dann ist die Motorhaube nicht passgenau. Sie sitzt einfach komplett zu tief.

    Und: Wenn man die türen aufmacht, hat man im letzten Drittel einen sehr unschönen Spalt wo wohl das Heck an die Front stößt. Direkt imEinstiegsbereich. Das sieht nicht schön aus, und ich schätze da läuft Wasser hinter was da nicht hingehört oder?

    Die drei Punkte muß ich dem Händler noch zeigen, mal sehen was der dazu sagt. Aber ist das normal für BMW? Ich hatte einen 320i mit M Paket, da gab es sowas nicht. Aber der war ja auch von 1996.


    als ich mit der Rechnung und den drei Punkten da vorstellig wure (ich hatte ein anderes auto mit, deswegen konnte sich der Händler die Punkte noch nciht ansehen), hat er sich meine drei Mägel angehört, und als ich auf die Rechnung zu sprechen kam, mußte er dringend wech.

    Ok, mir war eigentlich dran gelegen ihm zu sagen das sein Wort mir ja nix Wert sein kann und wie soll ich Vertrauensvoll bei Ihm ne Wartung durchführen lassen in Zukunft???? Aber dazu kam es ja garnicht.

    Jetzt kommt das Blöde für den Händler: ein Tag später Rief BMW an, wg. Zufriedenheitsumfrage bezügl. Verkauf und Auslieferung......

    Abwicklung: Sehr unzufrieden, der rest war ok.

    Also kein sehr zufrieden.

    Drei Stunden später ruft mich mein Händler an: Er wäre sehr enttäuscht, es wäre mit mir anders abgemacht, und ich hätte mich nicht an diese Abmachung gehalten: Ihn als ganz toll zu bewerten. Hätte er das gewust, und er würde ja nur 150,- € an Provision bekommen, hätte er von dem Geschäft abgesehen. Er würde jetzt nicht seinen Job verlieren, aber das Autohaus würde es viel Geld kosten meine Bewertung.........


    Öhm: Kein Wort von: ich habe gehört Sie sind unzufirden was kann ich tun...... HALLO ????????????

    Dann meinte er noch er würde mir weiterhin wiene gute Fahrt wünschen. (Mit einem Ton, nach dem Motto: Hier brauchst du nicht mehr vorbei zu kommen.)

    Ich sage doch dann nur: Lieber Premiummarken Verkäufe: SOOOOO nicht.



    Mein Eindruck: Wenn ich nicht Älter als mein Verkäufer bin, bin ich NIX. Auto bestellen, mit dem Zufrieden sein was kommt, und Fresse halten. Und jedem Sagen: gutes Autohaus. .....

    Ich habe nen Porsche, beim Händler macht es Spaß hinzukommen, ich hab nen Toyota, beim Händler macht es Spaß hinzukommen. Ich hab jetzt nen BMW, beim Händler könnt ich kotzen.


    Würde gerne mal von euch hören was ihr davon haltet.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hepar1971, 09.09.2011
    Hepar1971

    Hepar1971 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Naja gewöhn dich schon mal dran - fährst jetzt BMW! Der Preis für die Matten ist der reguläre Preis? Bei Audi z.B griegst du die gratis dazu!! Die Absprache hättest du schriftlich festhalten sollen.

    Ich hatte vorher auch nen alten E36 320i. Die Qualität war um Welten besser als jetzt beim 1er.
     
  4. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    116i
    In meinem Coupe waren auch Fussmatten drin, ohne drüber gesprochen zu haben. In welcher Region ist denn das Autohaus?
     
  5. olli_d

    olli_d 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Na sagen wir mal im Umkreis von Zülpich :)
     
  6. #5 Reiki San, 09.09.2011
    Reiki San

    Reiki San 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.08.2011
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Vorname:
    Tyler
    Ich glaube, du hast wirklich nur Pech gehabt. Wie überall im Leben gibt es solche und sochle Verkäufer.
    Die Bewertung ist schon äußerst wichtig für den Verkäufer, daher sollte er sich dementsprechend verhalten (am besten auch noch auf Grund anderer Motive), dass der Kunde ihm die beste Berwertung ganz freiwillig gibt. Aber wenn er das Ganze nicht verstanden hat, denn kann es ja wirklich sein, dass er seinen Job verliert...

    Ich habe exakt gegenteilige Erfahrungen gemacht. Mein VW Händler war ne Trantüte, hat aber gute Angebote gemacht, also hab ich gedacht: Was solls?
    Ich war einfach mal aus Interesse bei Opel, da hat mir der Verkäufer auf die Frage nach einer Probefahrt an den Kopf geworfen: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass Sie sich so ein Auto leisten können!"
    Ich denke, solche Leute sind nicht die Regel, ob jetzt nun Opel oder Porsche dran steht. Überall kann man so einer Person über den Weg laufen.

    Bei meinem :icon_smile: ist alles bestens! Ich hätte nicht einmal gedacht, dass es überhaupt so freundlich gehen kann. Das ist mittlerweile schon fast freundschaftlich. Ich kann jederzeit anrufen, jedes Problem wird ernst genommen. Ich hab sogar das Designkonzept für meinen neuen 1er mit dem Händler durchgesprochen. Ich hab diesmal auch bei meinem Händler gekauft, obwohl es woanders vielleicht sogar noch ein klein wenig bessere Angebote gegeben hätte. Aber das drum herum ist mir mindestens genau so wichtig!
    Da wäscht eine Hand die andere!

    Tante Edit: Fußmatten sind immer drin :-D
     
  7. olli_d

    olli_d 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Die scheixe ist ja: ich war vor 4 Jahren zum ersten mal dort, und brauhcte einen neuen Schlüssel für meinen E36, den ich kurz vorher mit 24.000 km !!!!!!! (Bj 96) von einem Frund gekauft hatte. Ich hatte normale Sachen an und Sportschuhe. Ich muß in meinem Job oft genug im Anzug rumlaufen, nicht dann auch noch beim Autohändler.... Da schaut mich der Serviceonkel von oben bis unten an und meint doch glatt: Ihnen ist schon klar dass der Teuer ist.........Aber in was für einen ton.... Ich bin echt nett. Ich bin eigentlich nicht hochnäsig oder angeberisch. Aber da hab ich folgendes gemacht: Hab in die Hosentasche Gegruffen, den Porscheschlüssel auf die Theke geknallt und gesagt: Damit geht der BMW abern icht auf.

    Nun ja, das war eine Grundlage die uns hier dann erstmal weiter gebracht hat. Der schlüssel sollte mittwochs da sein, ich sollte angerufen werden.... Ich bin dann Freitags mal vorbei gefahren undhab nachgefragt...... Klar, der Schlüssel wäre sogar schon Dienstags da gewesen. Jo,und dann hab ich mal gefragt ob er denn dann vor lauter freude darüber vergessen hätte mich anzurufen.....

    Bei meiner 30.000 er Inskeption mit dem 3er hiess es die Zylinderkopfdichtung wäre hinüber und es können Folgeschäden entstehen. Ich habe es nicht machen lassen. Bei der 45.000 war ALLES bestens in Ordnung. :) Noch fragen ????
     
  8. #7 Reiki San, 09.09.2011
    Reiki San

    Reiki San 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.08.2011
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Vorname:
    Tyler
    Ich will nicht provozieren, aber das was du erzählst hat irgendwas von:
    Ich fasse auf die heisse Herdplatte und verbrenne mich, dann patsch in nochmal drauf!

    Damit will ich einfach nur sagen, dass man ja jede Menge Geld bei seinem Händler lässt und das nur mit einem guten Gefühl macht, wenn dieser das irgendwie zu schätzen weiss. Aber wenn der schon die elementarsten Sachen, wie Freundlichkeit und Respekt vor dem Kunden vernachlässigt, ist einen Wechsel durchaus gerechtfertigt!
     
  9. MarcoB

    MarcoB 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.12.2007
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg/Seevetal
    Fahrzeugtyp:
    120d Cabrio
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Spritmonitor:
    Zu den Fußmatten kann ich folgendes sagen:
    Ich habe bei meinem Cabrio vergessen diese zu bestellen, da ich auch dachte das wäre Serie...bei dem Preise sollte das meiner Meinung zumindest so sein. :wink:
    Habe dann einige Wochen vor Auslieferung meinen Verkäufer angerufen und nochmal nachgefragt und der meinte: Das kriegen wir schon hin, keine Sorge.
    Bei der Abholung waren dann keine Matten im Wagen. Habe dann nett nachgefragt und auf das Telefonat verwiesen. Er hat dann direkt zum Telefonhörer gegriffen und im Lager angerufen und 2min später kam ein Kollege und hat die Matten ins Auto gelegt...für umsonst.

    Es kann also auch anders gehen. Vielleicht solltest Du Dich mal nach einem neuen :icon_smile: umsehen.
    Die Aussagen: "Gewöhn Dich dran, Du bist jetzt bei BMW" finde ich eher unpassend und kann ich so nicht bestätigen.
     
  10. #9 schranzbird, 09.09.2011
    schranzbird

    schranzbird 1er-Profi

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    2.263
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Mit dem Vorwissen hätte man dort gar kein Auto bestellen sollen. Aber ich weiss aus eigener Erfahrung dass die Hoffnung auf Besserung zuletzt stirbt und man evtl. auch aus Gemütlichkeit zu dem Händler geht der am nächsten ist.

    Die Mitarbeiten können da noch am wenigsten für, die sind Handlanger wenn die Philospophie / Geschäftsfühurng nicht stimmt, taugt der ganze Laden nichts. Denen wird einfach etwas falsches vorgelebt.

    Das beste wird sein, einen großen Bogen um dieses Autohaus zu machen und zu einem anderen Händler hinzugehen, ich habe die Erfahrung gemacht dass man auch wenn man woanders gekauft hat durchaus guten Service bekommt. Schließlich bist du ein neuer Kunde, der evtl. auch irgendwann wieder einen BMW kaufen will...
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. newb

    newb 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.877
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Die Matten kosten eigentlich 100€ Aufpreis bei Neuwagenbestellung. Aber je nachdem wie man danach fragt und je nachdem wie der Verkäufer eingestellt ist, gibt es die auch gratis dazu. Wie auch das eine oder andere Präsent bei der Fahrzeugübergabe.

    Aber so wie ich das bei dir herauslese, hätte ich dir auch keine Fußmatten dazu gegeben.

    Und da du vorher offenbar schon eher schlechte Erfahrungen mit dem Händler gemacht hast, kann ich nicht nachvollziehen, wieso du dich dazu entschlossen hast dort einen Neuwagen zu erwerben.
     
  13. #11 Tim_Taylor, 09.09.2011
    Tim_Taylor

    Tim_Taylor 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    1.776
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Tim
    Wie man in den Wald hineinruft ....

    Es gibt auch schwierige Kunden
     
Thema:

118 Gekauft, nicht an abmachung gehalten, pampig geworden

Die Seite wird geladen...

118 Gekauft, nicht an abmachung gehalten, pampig geworden - Ähnliche Themen

  1. [Verkauft] Bmw Cabrio, 118 i,

    Bmw Cabrio, 118 i,: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Bmw 118 i Cabrio, E 88 zu verkaufen, EURO 12.000,-- Erstzulassung: 06/2008 Kilometerstand: 128.000 km...
  2. [E87] Bmw 261 gekauft jetzt habe ich ne frage .

    Bmw 261 gekauft jetzt habe ich ne frage .: hallo habe ein Radsatz gekauft Bmw Styling 261 7,5 j 18 Zoll et49. 215/40r18 8,5 j. 18 Zoll et52. 245/35 r18 Meine Frage ist könnte ich...
  3. Coupé gekauft, was nun?

    Coupé gekauft, was nun?: Hallo zusammen, ich bin vom Z4 Forum hierher gewechselt, da ich meinen Zetti vor ein paar Tagen verkauft, und mir nun ein Coupe zugelegt habe....
  4. 118 Diesel keine Leistung mehr

    118 Diesel keine Leistung mehr: Hallo Habe seit heute Fehler : keine Leistung gemäsigt weiterfahren überprüfen lassen. Also hälfte Leistung ,schüttelt sich beim anlassen und beim...
  5. E87 - 116i gekauft mit vielen Kilometern

    E87 - 116i gekauft mit vielen Kilometern: Hallo Leute, ich habe ein BMW 1er 116i (E87) BJ 2009 von einer Vertreterin gekauft. Der Wagen sieht aus wie geleckt. Keine Beule, kein...