116i zuverlässiger 4 Zylinder?

Dieses Thema im Forum "BMW 116i" wurde erstellt von Bobby Zee36, 12.08.2015.

  1. #1 Bobby Zee36, 12.08.2015
    Bobby Zee36

    Bobby Zee36 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    12.08.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Meine Freundin hat sich vor einen 1er anzuschaffen und da der 116i ab 2007 sehr günstig in der Versicherung ist war auch schnell entschieden welche Motorisierung das wird. Ich selber bin auch BMW Fahrer, aber habe Teilweise mein Vertrauen in kleine BMW Motoren verloren selber fahre ich einen 6 Zylinder, hatte mal einen 2.0 4 Zylinder im E90 und der hat nur Probleme gemacht. Nun steckt im 116i ein N43B16 oder N43B20, denke eher dass es der N43B16, weil im Budget mehr der N43B16 vertrerten ist.

    Nun zu meiner Frage, kann man diesen Motoren vertrauen?
    Ich habe das Gefühl nach 150tkm sollte man die schnell los werden.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Legato

    Legato 1er-Fan

    Dabei seit:
    03.06.2012
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2005
    Sofern der 116i keine Probleme mit der Steuerkette hat, halte ich ihn für einen recht zuverlässigen und auch langlebigen Motor.
     
  4. #3 davide9213, 12.08.2015
    davide9213

    davide9213 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.10.2013
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bremen
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2004
    Vorname:
    David
    Sie sollte den Kettenspanner prüfen, der muss einen dünnen Kopf (siehe Bild) haben, es ist zwar unwahrscheinlich das sie eine alte Fehlkonstruktion hat aber man hat bekanntlich schon pferde kotzen sehen. Sollte das Auto den neuen Spanner verbaut haben und beim Starten leicht rasseln, empfehle ich den Spanner erneut zu wechseln, da diese mit der Zeit leicht an Vorspannung verlieren.

    [​IMG]

    Der linke ist die Fehlkonstruktion, leicht erkennbar am dicken Kopf.

    Ich fahre jetzt schon seit 40.000 km dieses Auto und kann keine größeren Mängel berichten, meiner Meinung nach ein solides Auto.
     
  5. #4 Bobby Zee36, 12.08.2015
    Bobby Zee36

    Bobby Zee36 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    12.08.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten
    Die Kettenspanner Thematik ist mir schon bekannt.
    Wie ist es mit anderen Krankheiten?
     
  6. #5 davide9213, 13.08.2015
    davide9213

    davide9213 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.10.2013
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bremen
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2004
    Vorname:
    David
    Der Lenkwinkelsensor gibt nach ein paar Jahren gerne mal den Geist auf, ansonsten gibt es nach meinem Empfinden und jahrelanger Forumsbeobachtung keine größeren häufigen Mängel am 1er.

    Häufige Mängel beim Tüv sind bis 100k KM ausgeschlagene Spurstangenköpfe und poröse Bremsschläuche - genau die beiden Mängel hatte ich bei meiner HU vor einem Monat auch ^^
     
  7. zini

    zini 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2008
    Vorname:
    zini
    Haha, da versammeln wir uns mal zu ner runde gruppenlachen.... :narr:
     
  8. #7 Estimator, 23.08.2015
    Estimator

    Estimator 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.08.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    02/2005
    4-Zylinder Motor bisher zuverlässig - 150.000km

    Generell ist der 116i mit 4-Zylinder Motor keine schlechte Wahl, auch bei Baujahr Feb.2005 und leider nur 5 Gängen. Meiner hat jetzt fast 150.000km und wurde auf Autobahnen nicht unbedingt geschont. Der Kettenspanner wurde noch in der Garantiezeit kostenlos getauscht und eine Kennlinie neu einprogrammiert. Neben dem Motor weitere Infos: die Bremsscheiben habe ich einmal erneuert, Beläge zweimal. Auspuff ist noch der erste, Zündkerzen zweimal erneuert. Spurstangenköpfe sind i.O. ABS Steuergerät Hydroaggregat meldete sich bei 140.000km. Da kam ein runderneuertes rein (fast 1000€ inkl. Einbau). Die Steuergeräte standen hinten unter Wasser, weil die Dichtung der Kofferraumbelüftung anscheinend undicht war. Ähnlich wie hier im Forum beschrieben "Geflutetes PDC Steuergerät". Beide Entlüfter wurden getauscht. Die Steuergeräte konnte ich noch selbst trocken legen. Nebenbei gefragt: wie kommt man eigentlich auf die geniale Idee, unter einer absichtlich eingebrachten Öffnung und dazu am tiefsten Punkt Steuergeräte zu verbauen, die nicht mal in einer eigenen Wanne wasserdicht geschützt liegen? Aktuell ist Wasser in den Fahrerraum eingedrungen. Die linke A-Säule war nass, dort lief das Wasser anscheinend runter in den Fußmattenbereich. Der Fehler ist noch nicht behoben, die berühmten Ablaufschläuche im oberen Bereich der Frontscheibe scheinen zugesetzt zu sein. Die Dichtung vom Schiebedach ist über die Jahre etwas verwittert, vielleicht dringt dort am Blech vorbei Wasser ein. Nach 3-4 Jahren lohnt sich die Scheckheftpflege beim Freundlichen nicht mehr, um auf Kulanz zu hoffen. Auch bei offensichtlichen Fehlkonstruktionen wie der Lage der hinteren Steuergeräte. Ohne Kulanz wollte der Frdl. erst einmal per Wasserschlauch ausgiebig testen, woher das Wasser kommt. Das konnte ich ihm schon sagen, da ich die Verkleidung bereits abgebaut habe und selber Nachforschungen angestellt habe. Egal, für etwa 200€ sollte erst mal der Wassertest erfolgen, dann die Reparatur. Ohne mich.
    Bei VW ist das übrigens ähnlich. Nach 3 Jahren kann man das Scheckheft per Vertragswerkstatt sein lassen, denn dann gibt es auch keine Kulanz mehr. AGR nach 5 Jahren beim Diesel Golf Plus gewechselt, da Luftmenge reduziert war (Klartext: Rohr setzt sich mit einer Art Teerschicht langsam zu), fast einen Tag Arbeitsstunden und dann 1500€ bezahlt. Auch eine Fehlkonstruktion, die der Kunde zahlen darf. Bei neueren Modellen wurde die AGR modifiziert. Schuld soll u.a. auch die Biodieselbeimischung beim normalen Diesel sein.
    Also, teuer wird es bei den Premiummarken immer. Man sollte nach der Garantiezeit bzw. nach 4 Jahren die Reparaturen und Intervalle von freien Werkstätten durchführen lassen.
    Der 116i war bisher zuverlässig.
     
  9. #8 ChrisDiCesare, 23.08.2015
    ChrisDiCesare

    ChrisDiCesare 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.03.2013
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Augsburg
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2005
    Vorname:
    Chris
    Kann ich nur bestätigen. Wenn die Steuerkette gemacht ist, laufen die Motoren Super. Vielleicht alle 50.000 KM den Spanner wechseln (kostet so um die 40€) und gut ists. Kann jeder selbst machen, nur immer auf die NM achten. Meiner läuft seit 180.000 KM und wurde schon öfters mal in den Begrenzer gejagt, warm natürlich. Auch Autobahnfahrten von über 150 km/h gibts keine Probleme.

    Klar heißt es immer wieder, ja die Motoren halten nie 100.000 KM. Das kommt immer drauf an, wie man die Motoren behandelt. Warm fahren, Kalt Fahren. Service, das sind alles Faktoren die zur Langlebigkeit der Motoren beitragen.

    Aber ansonsten Top Motor, kann nicht meckern. Man muss sich halt auch mit wenig PS und Hubraum zufrieden geben :daumen:
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Rossi46, 24.08.2015
    Rossi46

    Rossi46 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    22
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2011
    Vorname:
    Daniel
    Ich habe den Wagen jetzt fast 1. Jahr und ca.6000km gefahren, er läuft Tip Top keine Probleme etc. !
    Der Erstbesitzer hatte auch keine Probleme gehabt, ist fast 90.000km damit gefahren .
    Als der Wagen mal zum Service nach BMW ging wurde bei 56.000km,der neue Kettenspanner verbaut, mehr nicht.

    Ich habe nur die Bremse vorne erneuern lassen, mehr nicht sonst läuft der kleine 116i 1A !

    Für mich ist er schon zuverlässig, wenn man das nach nur 6000km sagen darf.
     
  12. #10 BMWrazr, 25.08.2015
    BMWrazr

    BMWrazr 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.12.2007
    Beiträge:
    6.424
    Zustimmungen:
    4
    Dann will ich mich hier auch mal in positivem Sinne anschließen. Dass ich mit meinem 16er zufrieden bin, ist im Forum ja weitläufig bekannt (habe seinen Lebenslauf hier ja auch ausführlichst im entsprechenden Thread breit getreten). :mrgreen:
    Der 10. Geburtstag steht im Dezember an und bis dahin wird die 90.000-km-Marke wohl geknackt sein. :christmas_1:

    @Estimator -> Da sieht man mal wieder: was man nicht hat, kann schon mal nicht kaputt gehen (PDC, Schiebedach). Vielleicht ist das auch ein Teil meines "Glücks", dass meiner eine sehr magere Ausstattung hat, da fallen einige potenzielle "Angriffspunkte" schon mal weg. ;)

    So ist es. Mir macht das Auto nach 10 Jahren immer noch viel Freude. Wenn man nicht gerade zu den Permanent-auf-Anschlag-Fahrern gehört und im Verkehr gerne auch mal eine ruhigere Kugel schiebt, wird es einem im 116i an nichts mangeln. :nod:

    Ich hoffe, meiner bleibt noch lange so zuverlässig. :aufgeregt:
     
Thema: 116i zuverlässiger 4 Zylinder?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zuverlässigkeit bmw 116i

    ,
  2. bmw 116i 2012 4 zylinder

    ,
  3. ist bmw 116i zuverlässig

    ,
  4. bmw 1 zylinder forum,
  5. bmw 116i zylinder,
  6. zylinder bmw 1er
Die Seite wird geladen...

116i zuverlässiger 4 Zylinder? - Ähnliche Themen

  1. Bremsflüssigkeit nach 4 Jahren bei 1% Wassergehalt - realistisch?

    Bremsflüssigkeit nach 4 Jahren bei 1% Wassergehalt - realistisch?: Hallo zusammen, da eine Bremsflüssigkeit nicht nötigerweise nach 2 Jahren getauscht werden muss, habe ich einen Prüfer um den Wassergehalt zu...
  2. BMW 116i E87 vFL

    BMW 116i E87 vFL: Hallo Zusammen, mein Name ist Fynn, 18 Jahre alt. Ich bin seit Ende August (2016) stolzer Besitzer eines BMW 116i E87 vFL mit 115ps und hab meine...
  3. BMW E87 116i tacho

    BMW E87 116i tacho: Hallo Zusammen, kann mir wer sagen ob ich diesen Tacho theoretisch bei meinem bmw 116i nutzen kann und ob er ins Amaturenbrett passen würde?...
  4. Biete: Gerauchten Endtopf BMW 1er E87 116i

    Biete: Gerauchten Endtopf BMW 1er E87 116i: Hallo zusammen, ich verkaufe hier meinen Gebrauchten Endtopf für den BMW E87. Dieser ist original von BMW und für den 116i. Preis ist...
  5. 116i (BJ 2007) Motorschaden mit 51.000 km

    116i (BJ 2007) Motorschaden mit 51.000 km: Hallo zusammen, meine Frau und ich haben vor gut einem Monat einen gebrauchten 1er gekauft: 116i (122PS) EZ: 11/2007 50.000 km...