116i vs 116d wir haben beide verglichen ;)

Dieses Thema im Forum "BMW 116d" wurde erstellt von Burntime, 18.08.2010.

  1. #1 Burntime, 18.08.2010
    Burntime

    Burntime 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.08.2009
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    meine Eltern fahren beide "neuen" 116er.
    Der Benziner mit 122PS und 2.0l Motor und dne 116d mit 115PS. Beide sind MJ 2010. Der Benziner hat relativ schlechte Ausstattung (advantage Paket, PDC hinten, Sitzheizung) der 116d ist ein ehemaliges Firmenauto welches wir aus 1. Hand gekauft hatten. Hier ist Navi Business dabei, Sport-Lederlenkrad mit MFL und noch einige Sachen mehr.
    Zu den Eindrücken, man muss echt sagen, es ist ein ganz anderes Fahrgefühl, ob ich das Plastiklenkrad oder das Sportlenkrad in der Hand habe.
    Nun zu unseren Eindrücken
    Verbrauchsunterschied zwischen den beiden 1er bei identischen Streckenprofil (tägliche Nutzung ca 30km, 2 Kaltstarts/Tag)
    Verbrauchsunterschied zwischen 1 und 1.5l. Wir hätten uns mehr vom 116d erhofft. Der 116i liegt bei 7.0l, der 116d meist um die 5.8l.
    Von der Beschleunigung her, sagen mir beide nicht zu. Ich bin ein Freund von Benzinmotoren, die auch jenseits der 4500 U/min noch ein bischen Leistung haben. Hier war immer der 118i mit 143PS mein Favorit. Der 116i wirkt über 4500 U/min extrem zugeschnürt (Ich bin immer noch der Meinung, er soll mit den 1.4 TSI mit 122PS konkurieren, welcher sich bei diesen Drehzahlen ähnlich anfühlt). Ich finde das Schade, aber auf der anderen Seite musste BMW eine Differenzierung zum 118i schaffen. Beide haben schon fast das identische max. Drehmoment (116i 5NM weniger).

    Auf der Autobahn sind die beiden Modelle auch überraschend sparsam. Bei meinem E46 318i hat man so ab 130 km/h schon über 8l Verbrauch. Der 116i ist auch hier genügsamer. Hier ist man wenn man bis 160 km/h unterwegs ist in sehr günstigen Verbrauchsregionen. Meine Eltern fuhren ihren E46 318i in diesem Geschwindigkeitsbereich (160 km/h) immer bei um die 9.5l Benzin. Das Fahrzeug wurde von uns in HH abgeholt, an einen Sonntag auf der A7 erreichten sie einen realen Verbrauch von 8l.
    Ich hab den 116d in München abgeholt. Hier muss man echt sagen, wenn ich mit um die 120 km/h fahre, vebraucht der Motor max 4.5l. Bei längeren Vollgasetappen (also so jetzt bis Tacho 220) bin ich selbst nie über 8l gekommen.
    Ein paar Anmerkungen noch, ich habe das Gefühl, dass der 116d viel länger warm bleibt. Wenn das Auto 8h gestanden hat, geht die Start/Stop Automatik schon nach ein paar Meter. Beim 116i Dauert es schon über einen KM.
    So zum schalten. Man muss mit beiden Fahrzeugen relativ viel schalten. Die Schaltpunktanzeige hilft zwar, aber wenn man viel Überland mit Ortschaften unterwegs ist, dann stört es mich persönlich vom 6. Gang runterschalten zu müssen. Beim 116i kann man mit dem 5. Gang durch die Ortschaft fahren, beim 116d im 4.. Normalerweise beschleunige ich dann so stark, dass ich gleich den 6. Gang einlegen kann. Man merkt bei beiden Fahrzeugen, dass ehr die Freude am Sparen im Vordergrund steht, als die Freude am Fahren. Ein 122PS Benzinmotor, welchen über 4500 U/min die Luft ausgeht, ist einfach nichts für mich.
    Zum Navi, ich liebe einfach das Navigations bzw. Entertainment Konzept von BMW. I-Drive, PDC im Navibildschirm, USB-Schnittstelle, Freisprecheinrichtung ist alles eine nette Spielerei auf die ich persönlich sogar wertlege. Ich würde mir nie ein TomTom oder so an die Scheibe machen.
    Wenn man sich die Preisliste so anschaut, ein 116i kostet stolze 22.850€, der 116d sogar 24.950€, der 118i 24.700€.
    Zu den Kosten, von der Steuer her liegen 116i/118i und 116d/118d ca 100€ auseinander.
    Ich persönlich würde aus meiner Wahl heraus den 118i nehmen. Einen besseren Motor kann man nicht bekommen. Ich bin diesem im schweren 118i Cabrio gefahren und hatte den Eindruck, dass das Ding viel besser zieht als mein 318i E46 mit gleicher Leistung, hatte aber auch bei dieser Probefahrt einen Verbrauch von über 9l^^
    Für meine Eltern sind die beiden 1er genial. Der 116i war von einer Frau ein Kreuzworträtsel-Gewinn, den sie uns mit 25% Rabatt überlies (ohne das das Fahrzeug jemals angemeldet war). PDC, Sitzheizung und Velour-Fußmatten (die beim BMW-Ersatzteilhändler nur fast die Hälfte des original LP kosten) und Radio Prof haben wir nachgerüstet.
    Also meiner Meinung nach sind 116i und 116d ebenbürtig. Ich werde mal in einen halben Jahr berichte wie es weiter ging ;)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raze

    Raze 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.05.2009
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Fahrzeugtyp:
    116d (FL)
    Dann schleichst du aber mit dem i und hast beim d schon ab und an mal gut den Fuß aufm Gas. 5,8 sind mein Überland / Stadt Mix wenn ich flott unterwegs bin.

    Den d musst du treten dass er geht, habe regelmäßig 3k Touren drauf.

    Tacho 220 schaffst du nur Vollgas Bergab mit Anlauf. Schreib das dabei, sonst kommt jemand auf die Idee der 16d packt das so.

    Ich bin eher der Meinung, dass man den 16d ziemlich schaltfaul bewegen kann, wenn man denn will. 3. Gang mit 60 ist genauso wenig ein Problem wie 5. Gang 65. Und dann brauchst du Innerorts auch keinen 4. Gang. Macht natürlich nur Sinn wenns flach oder abschüssig gerade aus geht, sonst ist er dann etwas zu untertourig.

    Ein richtiger Vergleich kommt imho nur dann zu Stande, wenn man beide Fahrzeuge mehrere Tausend Kilometer bewegt hat. Alles andere ist einfach ein zu kurzer Zeitraum.
     
  4. #3 Burntime, 18.08.2010
    Burntime

    Burntime 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.08.2009
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    1
    Sag ich ja nicht ;)
    Ich kann nur das schreiben, was die beiden BC sagen. Die Autos fahren meine Eltern abwechselnd. Vielleicht sagen die Kurzstrecken auch ehr den Benziner zu. Keine Ahnung.
    Ja natürlich Berg ab. Auf der Autobahn ab so 170. fährt sich er Diesel komischerweise spritziger als der Benziner. Vielleicht weil der Benziner zu niedrig dreht.
    Schaltfaul ist für mich auch gleichzeitig Effizient. Ich will keine 60 km/h im 3. Gang fahren, ausser ich setz zum Überholen an oder so. Wir kommen vom Land ;) Stadtverkehr sehen die Autos sehr wenig. ;)
     
  5. #4 BMWlover, 18.08.2010
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Und exakt da würde sich der Unterschied zwischen Diesel und Benziner deutlich bemerkbar machen. Da brauchste mit nem 16i wohl eher 9 Liter währen du mit dem 16d mit 6 Litern fährst:wink:
     
  6. Hombre

    Hombre 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.04.2008
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Vorname:
    Bernhard
    Spritmonitor:
    @Motor Start/Stop:
    Geht beim Diesel ab dem ersten Stop, weil kein Kat angeheizt werden muß und sich beim annähernden Kaltstart kein Emissionsnachteil ergibt.
    Der Benziner hingegen ist auf eine Warmlaufphase (Kaltlaufanreicherung, Katheizen) angewiesen und kann deshalb erst nach einer etwas längeren Zeit den ersten Motor Start/Stop absolvieren. Dies wird nämlich nur gemacht, wenns Sinn macht ;-)

    LG
    Bernhard

    P.S.: Das der Benziner schneller abkühlt, stimmt übrigens trotzdem wegen weniger Dämmung.
     
  7. FloE87

    FloE87 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg/Cham
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    also ich finde, dass der 116i und 118i sich ziehlich gleich fahren! klar ist der 118i minimal schneller, aber für die ppar km/h bzw. zentelsekunden wäre es mir der aufpreis ned wert! finde, dass der 116i mittlerweile doch ein ganz gelungener kleiner bmw ist! klar er braucht schon drehzahl um vorwärts zu kommen beim überholen!
    den 16d kenne ich nur aus dem 3er! und da hat er mich sehr positiv überrascht! bis ca 120 kommt mir der größere 316d kaum langsamer vor als mein 118d! darüber merkt man nen deutlichen unterschied! aber für 115ps schlägt sich der wagen ganz gut!

    und ich kann auch bestätigen, dass die stadtfahrten den verbrauch beim benziner mehr in die höhe treiben als beim diesel!

    seh das am ehesten bei unserem e60 520i: überland lässt der soch eigentlich sehr sparsam fahren, aber in der stadt kann man der tankanzeige beim wandern nach unten zuschauen! :wink:
    den effekt kenn ich bei den dieseln in der stadt nicht so extrem!
     
  8. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    25
    Veto... :mrgreen:
     
  9. P0114

    P0114 Gesperrt!

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    Dito... :mrgreen:
     
  10. #9 snakeshit87, 23.08.2010
    snakeshit87

    snakeshit87 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    1
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Martin
    seh ich auch so.
    habe den 118i neulich für nen halben tag gefahren und muss sagen - da hätte ich mir deutlich mehr versprochen, trotz mehrkosten würde ich unabhängig von der laufleistung in solchen ps regionen IMMER den diesel nehmen.
    klang zählt bei den 4 zylindern nicht als argument ;)
     
  11. #10 Burntime, 09.09.2010
    Burntime

    Burntime 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.08.2009
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    1
    Tja meine Meinung halt, mich wirst du niemals für einen Diesel überzeugen können, weil mir der Kraftaufbau einfach zu unharmonisch ist und das Drehzahlband zu klein ;)

    Meine Eltern waren jetzt mit dem Auto im Urlaub. Obwohl nur Geschwindigkeitsbegrenzungen hat das Auto immernoch 5.8l gebraucht. Das find ich enttäuschend.
     
  12. SimonX

    SimonX 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    7.566
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35789 Weilmünster
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2010
    Vorname:
    Simon
    Dann hätte man vorher mal den Verbrauch nullen müssen. Da bewegt sich so schnell nix.
     
  13. FloE87

    FloE87 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg/Cham
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)

    kann ich bei meinem 118d auch so bestätigen: ich hab meist so ziehmlich das gleiche streckenprofil, aber ob ich sehr sportlich, schnell unterwegs bin oder eher etwas langsamer macht fast keinen unterschied! hab meisten nen verbrauch von ca 6.0 liter!
     
  14. #13 Burntime, 10.09.2010
    Burntime

    Burntime 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.08.2009
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    1
    Ach kann man das so einfach?













    Haben wir natürlich du Nuss ;)
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. kwadde

    kwadde 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.04.2010
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Jens
    dann is er kaputt, das brauch ich ja nichmal mitm 20d auf 18"
     
  17. SimonX

    SimonX 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    7.566
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35789 Weilmünster
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2010
    Vorname:
    Simon
    Joa... also ich fahr den noch net lange und er ist auch noch nicht da wo er mit dem Verbrauch noch hinkommt..

    Aber ich bin Autobahn mit um die 4,5 L gefahren und das zwischen 130-150 konstant und auch Mischbereifung 18 Zoll
     
Thema: 116i vs 116d wir haben beide verglichen ;)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw 116i oder 116d

    ,
  2. bmw 116i vs 116d

    ,
  3. unterschied zwischen 116i und 116d

    ,
  4. unterschied 116i und 116i business,
  5. 116d und 118i vergleich,
  6. bmw 116i oder 116d f20,
  7. 116i oder 116d,
  8. vergleich 116i 116d,
  9. Vernrauch bmw 116i vs 116d,
  10. unterschied bmw 116d und 116i,
  11. preisunterschied bmw 116 diesel und benzin,
  12. 116i vs 116d,
  13. unterschied zwischen neuem 116i und 116d,
  14. bmw 116i diesel oder benziner,
  15. 116i sparsam fahren 6 gänge,
  16. bmw 116d vs 116i,
  17. welcher lohnt sich 116i oder 116d
Die Seite wird geladen...

116i vs 116d wir haben beide verglichen ;) - Ähnliche Themen

  1. [E82] KW Street Comfort vs. M-Fahrwerk

    KW Street Comfort vs. M-Fahrwerk: Hallo zusammen, mein 135i Coupe mit M-Fahrwerk ist mir deutlich zu hart. Es ist deutlich bockiger und holperiger als das M-Fahrwerk in meinem E81...
  2. 116d Stage2 184ps, Ladeluftkühler

    116d Stage2 184ps, Ladeluftkühler: (Auf groß klein Schreibung nicht geachtet, Handy Autokorrektur) Hallo zusammen! Einige tuner bieten für den 16d (F20, 2Liter) ein reines Software...
  3. 116i ruckelt im Leerlauf im kaltzustand

    116i ruckelt im Leerlauf im kaltzustand: Hallo zusammen, Ich habe ein Riesenproblem. Mein Auto BMW 116 i Baujahr 2008 (122 ps) hat ca vor einem angefangen zu ruckeln. Und zwar ist das...
  4. Winterreifen/Felgen 116i EZ 8/2012

    Winterreifen/Felgen 116i EZ 8/2012: Moin Kurze Frage da ich die passenden Info nirgends gefunden habe. Meine Freundin hat sich jetzt für Ihren 3er BMW ein Angebot für 4...
  5. [F20] Ölverbrauch 116d (3Zyl) 1L/20tkm

    Ölverbrauch 116d (3Zyl) 1L/20tkm: Hallo, war letzte Woche ganz erstaunt, nachdem ich nach den ersten 20tkm tatsächlich 1L Öl nachschütten musste. Das kannte ich so gar nicht mehr...