116i, N43, Motoröldruck - eine Leidensgeschichte

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von TobiSaar, 31.03.2015.

  1. #1 TobiSaar, 31.03.2015
    TobiSaar

    TobiSaar 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.03.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen liebe Forengemeinde,

    Ich hatte schon einmal vor längerer Zeit einen Beitrag hier gepostet. Durch eure Erfahrung würd ich mich freuen, eine realistische Einschätzung zu bekommen.

    Die Eckdaten:
    BMW 116i
    BJ 12/2007
    KM Stand ~73.000km
    Motorenkennung: N43

    Problematik:
    Zu niedriger Motoröldruck

    Bisherige Reparaturen:
    - Alle Injektoren + Zündspulen (EuroPlus Versicherung)
    - Steuerkette + Gleitschienen
    - Zylinderkopf (Nockenwellenlager eingelaufen)
    - Motoröldruckventil
    - Ölpumpe
    - Ansaugsieb samt Trichter getauscht

    Alles in allem belaufen sich die Reparaturkosten an dem Auto auf mittlerweile irgendwo zwischen 4000 und 4600€ - ohne die von der Versicherung übernommenen Injektoren und Zündspulensache.

    Welche fehlermeldungen gibt es?
    Meldung Motoröldruck zu niedrig, die klassische rote Ölkanne im Display.

    Diese Meldung ist in unregelmäßigen Abständen an und kommt aus heiterem Himmel, wirklich reproduzieren kann ich den Fehler nicht.

    Was mir jedoch regelmäßig auffällt ist ein "rasseln" im Drehzahlbereich zwischen ca. 1800u/pm und 3000u/upm

    Das Geräusch hört sich ähnlich dem Steuerkettenrasseln an. Kurz bevor die Öldrucklampe angeht kann man ein recht "raues" Motorengeräusch feststellen - noch rauer, als der 116i sich eh "grundsätzlich" anhört.

    Die Problematik die ich nun habe, dass der "Freundliche" den Fehler nicht findet.
    Das Auto war schon so oft in der Werkstatt, dass mir so langsam jede Idee fehlt, was dieses Auto haben könnte.

    Der Kulanzantrag wurde laut Werkstatt damals aufgrund des Alters abgelehnt (Bei der Zylinderkopfsache, KM Leistung wäre noch ok gewesen, Alter jedoch nicht, was ich persönlich als Witz empfinde, aber ok)

    Die Frage ist nun:
    1. Wo könnte man noch suchen, diesen Fehler zu finden?
    2. Lohnt es sich überhaupt noch, nach den gesamten Kosten etwas in das Auto zu stecken?
    3. Läuft diese Warnmeldung bei Nichtbeachtung auf einen Motorschaden raus?

    Ich bin ehrlich, nach den gesamten Kosten, die dieses Auto mittlerweile produziert hat, würde ich ungern nochmal zig hundert Euro für "Eventualitätstäusche" reinstecken, ohne zu wissen, dass es was bringt. Aber nun die Karre wegzuwerfen, ist doch auch keine Lösung!?

    Ich hoffe, Ihr habt noch einen brauchbaren Rat für mich, wie ich dieses Problem angehen soll.

    Freue mich auf eure Antwort!

    Viele Grüße,
    Tobias
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kevin1989, 31.03.2015
    Kevin1989

    Kevin1989 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    19.08.2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79669
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2007
    Vorname:
    Kevin
    Spritmonitor:
    Die Fehlermeldung hatte ich auch schonmal. Bin mir aber grade nicht sicher ob das Ventil getauscht wurde oder der Sensor. Da müsste ich heute Abend mal nachschauen.

    Oder wurde der Sensor bei dir auch schon getauscht?
     
  4. #3 TobiSaar, 31.03.2015
    TobiSaar

    TobiSaar 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.03.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Der Sensor wurde, sofern ich das nun richtig im Kopf habe nicht getauscht, bei mir wurde ein "Magnetventil" oder "Magnetschalter" getauscht, ich glaube also, dass es das Öldruckventil ist.
     
  5. #4 TobiSaar, 02.04.2015
    TobiSaar

    TobiSaar 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.03.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nochmal,

    Ich habe mal eine generelle Frage zu diesem schäbigen Öldruckproblem:

    Es ist irgendwie seit ein paar Tagen der Fall, dass diese Meldung immer im warmgefahrenen Motor angeht, also nach 15-20km Fahrt.
    Und dann zumeist bei Stop & go Verkehr an Ampeln.

    Geht man dann hin, macht das Auto an der Ampel aus, Schlüssel raus, Auto wieder an, alles innerhalb von ein paar Sekunden, ist die Lampe wieder aus un das das Auto fährt.

    Nun habe ich bei Dr. Google ein paar Hinweise drauf bekommen, dass dies gerade dieser Öldrucksensor gewesen sein soll.

    Welche Funktion hat dieser denn? Kann der dieses "rasseln" am Auto hervorrufen, diese lauten, rauhen Motorengeräusche?
    Ich habe keine Ahnung, was dieses Sensorteilchen sein soll und welche Funktion die übernimmt - oder halt welche Fehler aufgerufen werden durch den. Woran man den Defekt erkennen kann.

    Kann mir dazu einer helfen?
     
  6. Flo95

    Flo95 1er-Guru

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    8.200
    Zustimmungen:
    811
    Ort:
    Stuttgart / Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Florian
    Sicher, dass die Kette nicht gelängt ist?
    Rasseln ist ein starkes Indiz dafür
     
  7. andi

    andi 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    3.319
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    OBERHAUSEN (RUHRPOTT)
    Fahrzeugtyp:
    220d Cabrio
    Motorisierung:
    220d
    Modell:
    Cabrio (F23)
    Baujahr:
    09/2015
    Vorname:
    Andreas
    hatte ähnliches problem, ölverbrauch und wenn ich von der autobahn kam, an einer ampel anhalten musste ohne die klimaanlage an zuhaben ping öldruckanzeige, motor aus , motor an fehler weg. mit klima anlage an kam der fehler öldruck selten
    der freundliche wusste auch nicht was los is, muss dazusagen ein jahr zuvor hat das auto 118i neuen motorblock bekommen wegen gelängter steuerkette.
    also na halben jahr mit diesem fehler des öldrück wurde immer mal zwischen durch gemessen war immer genug druck da, fehler trat wie gesagt immer an der ampel auf wenn motor warm war, muss noch sagen das ich die start stop raus hab, also servicberater ruft münchen auf den plan die sagen neuer öldruckschalter muss rein und dichtungen des ölfilter gehäuses, hat nix gebracht am nächsten tag wieder der fehler. ich wieder hin wollten auch die ölwanne öffnen und ölansaugroht und ölpumpe testen. vorher aber doch münchen noch mal eingeschaltet, die gaben vor software üpdate mit erhöhung des standgases um 120 umdrehungen. und siehe da es hat geholfen kein fehler mehr kein ölverbrauch mehr. war laut münchen einfach die derhzahl imstand zuniedrig daher konnte die ölpumpe nicht genug öl fördern jetzt ist alles gut. ah ölverbrauch ist auch weg wohl durch die neuen dichtungen
     
  8. #7 TobiSaar, 02.04.2015
    TobiSaar

    TobiSaar 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.03.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja der Hammer!

    Ich habe den Fehler heute versucht an den Ampeln durch "Standgas" auf ca. 1000 upm zu umgehen und konnte den Fehler nicht reproduzieren.

    Somit ist Lampe derzeit aus. Während dem fahren klingt er aber verdächtig übel.

    Weiß einer die Leerlaufdrehzahl?
    Der Fehler wurde bei mir round about bei 700upm abgelegt. 69x upm oder 721 immer in der Kante?!
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 TobiSaar, 02.04.2015
    TobiSaar

    TobiSaar 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.03.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldige, deine Antwort hab ich überlesen.
    Das die Kette gelängt ist, würde ich, fast ausschließen. Diese wurde vor ungefähr 12.000km getauscht, Kettenspanner sowie diese Gleitschienen auch, die waren gebrochen, dadurch Kette gelängt.
    Dass dies nun nochmal passiert ist, ist doch nahezu unwahrscheinlich, glaub ich :(
     
  11. #9 andi, 02.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.2015
    andi

    andi 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    3.319
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    OBERHAUSEN (RUHRPOTT)
    Fahrzeugtyp:
    220d Cabrio
    Motorisierung:
    220d
    Modell:
    Cabrio (F23)
    Baujahr:
    09/2015
    Vorname:
    Andreas
    genau das hab ich auch immer versuch immer mitten fuss auf dem gas an der Ampel,das und mit der Klimaanlage haben die in München wohl drauf gebracht mit der erhöhung,bei meinem lag die bei 650 oder so wurde um 120 erhöht sollte jetzt über ca.760 770
     
Thema: 116i, N43, Motoröldruck - eine Leidensgeschichte
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. probleme motoröl n43

    ,
  2. öldrucklampe 1er bmw

    ,
  3. n43 motoröldruck

    ,
  4. bmw n43 öldruck,
  5. Leerlaufdrehzahl n43
Die Seite wird geladen...

116i, N43, Motoröldruck - eine Leidensgeschichte - Ähnliche Themen

  1. Umfrage zu Problemen der Motoren N43, N45, N46

    Umfrage zu Problemen der Motoren N43, N45, N46: Hallo liebes Forum, angestoßen von einen Beitrag, habe ich die letzen Tage mal im Forum geforscht, wie es um unsere BMW 4 Zylindermotoren steht....
  2. BMW 116i E87 vFL

    BMW 116i E87 vFL: Hallo Zusammen, mein Name ist Fynn, 18 Jahre alt. Ich bin seit Ende August (2016) stolzer Besitzer eines BMW 116i E87 vFL mit 115ps und hab meine...
  3. BMW E87 116i tacho

    BMW E87 116i tacho: Hallo Zusammen, kann mir wer sagen ob ich diesen Tacho theoretisch bei meinem bmw 116i nutzen kann und ob er ins Amaturenbrett passen würde?...
  4. Biete: Gerauchten Endtopf BMW 1er E87 116i

    Biete: Gerauchten Endtopf BMW 1er E87 116i: Hallo zusammen, ich verkaufe hier meinen Gebrauchten Endtopf für den BMW E87. Dieser ist original von BMW und für den 116i. Preis ist...
  5. 116i (BJ 2007) Motorschaden mit 51.000 km

    116i (BJ 2007) Motorschaden mit 51.000 km: Hallo zusammen, meine Frau und ich haben vor gut einem Monat einen gebrauchten 1er gekauft: 116i (122PS) EZ: 11/2007 50.000 km...