116d Fahrverhalten 18''??

Dieses Thema im Forum "BMW 116d" wurde erstellt von ibc, 03.11.2010.

  1. ibc

    ibc 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.11.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hey

    habe letzten Freitag meinen neuen 116d (normales Fahrwerk) bekommen und gleich Winterfelgen (16'') und Reifen darauf gegeben.

    Für den Sommer hätte ich gerne 18'' und wollte wissen wie er sich damit fährt.

    Es ist mir klar, dass er dann härter wird. Ich bin keine Experte bei sowas habe aber gehört, dass er sich dann nicht mehr so spritzig fährt und seine Leistung nicht mehr ganz so übertragen kann oder so!

    Hat wer Erfahrung mit 116d und 18'' und kann mir vl bisschen bei der Entscheidung helfen!?

    Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fux96

    Fux96 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    13.247
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2007
    Vorname:
    Andy
    Spritmonitor:
    18" ist fahrbar, aber bitte nicht mit Mischbereifung und auch bitte nicht mit breiten Reifen! Ich bin den 118d mit der BMW Standard 215/245 Kombi gefahren, das hat schon nicht so viel Spaß gemacht. Jetzt fahre ich 225er rundum, das ist meiner Meinung nach die perfekte Kombi!
     
  4. #3 sitheili, 03.11.2010
    sitheili

    sitheili 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Esslingen
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    06/2011
    Vorname:
    Simon
    18" is bestimmt fahrbar...
    ich brauche aber ca. 0,5-1 Liter mehr (im Vergleich zu 205/55 R16) bei meinem 120d
    fahre auch 225/40 rundum.
    Was, wie ich finde, auch nicht zu verachten ist, ist die Tatsache dass dein Autole nicht mehr so schnell läuft wie vorher.

    Wenns dir um Kurvengeschwindigkeit und Fahrstabilität geht, gibts fast nix besseres als 225/40 R18.

    Grüße
     
  5. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    warum 18" und nicht 17"

    ist preisgunstiger - fährt sich super als 225/45-17 - hat noch eigendämpfung
    aber gut grip und präzises lenkverhalten. habe ich auf den 130er gefahren,
    auch auf der rennstrecke. technisch eher die bessere lösung ggü. 18"
     
  6. #5 jird, 04.11.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.11.2010
    jird

    jird Guest

    Hi!

    Ich fahre auf meinem 118d (FL) im Sommer 17" und im Winter 16". Zum Glück muss ich im Nachhinein betrachtet sagen habe ich im Winter auf 16" gesetzt. Beim jahreszeitlich bedingen Wechsel ist mir dann immer aufgefallen, dass der Wagen mit den Winterreifen um einiges spritziger ist. Nur Warum? An der Reifenbreite konnte es ja nicht liegen und an den geringeren Reibwerten der Winterreifen als Ursache konnte ich auch nicht glauben. In meiner nun 19 jährigen Zeit als aktiver Autofahrer ist es mir auch bisher noch nie passiert, dass man bei irgendeinem - der vielen verschiedenen Autos die ich bis jetzt gefahren bin - einen so großen Leistungsunterschied abhängig von der Felgengröße bemerken konnte. Also was ist schuld daran, dass der 118d (FL) mit den 16" Felgen wesentlich besser die Gänge ausdreht und auch die Ganganschlüße im langsamen Stadtverkehr einfach viel besser passen???

    Irgendwann habe ich die beiden Räder beim Wechsel mal nebeneinander gestellt... Und siehe da - die 17" Räder haben einen um sage und schreibe 2 cm größeren Durchmesser als die 16" Räder (64 statt 62cm). Bei einer Radumdrehung werden also mit den 16" Rädern 195cm zurückgelegt - mit den 17" Felgen aber bereits 200cm. Eigentlich alles nicht so schlimm und eigentlich innerhalb der Tachotoleranz.

    Wie gesagt - bei den meisten Autos hat das keine merkliche Auswirkung. Doch 116d und 118d sind anders als andere Autos. Sie haben von Haus aus EXTREM lang übersetzte Gänge (länger als die stärkeren 120d und 123d). Diese lange Übersetzung stößt auch bei einigen Besitzern auf Kritik (es gibt hier einige Threads dazu), ist für mich hart an der Akzeptanzgrenze und für mich persönlich eigentlich auch der einzige echte Kritikpunkt am 118d.
    Kommt nun zu der serienmäßigen "Monsterübersetzung" noch der längere Hebel der 17" (oder 18") Räder hinzu, dann wird diese ohnehin an der Grenze befindliche Übersetzung nochmals verlängert - und das ist dann an den Fahrleistungen zu spüren. Die Ganganschlüsse passen einfach nicht mehr richtig - was besonders bei langsamer Fahrt im (Groß-)Stadtgebiet zwischen 3 und 4 Gang unangenehm auffällt - und der Wagen wirk auch beim Ausdrehen der Gänge und bei spontanen Zwischenspurts sprübar träger.

    Also ist der 118d der erste Wagen in einer langen Reiher meiner Autos, bei dem ich mich freue wenn ich die 16" Räder montieren darf! Klingt schräg - ist aber so! ;) Er geht dann einfach wesentlich besser. Aber natürlich geben größere Felgen optisch mehr her. Kommt drauf an was einem wichtiger ist.

    Ich hoffe das hilft dir etwas.....


    PS:
    Die 225/40-18 und die 205/50-17 haben übrigens praktischen den selben Durchmesser und somit auch die selbe Hebelwirkung. Ein großer unterschied wierd hier also vermutlich nicht bestehen. Das kann ich aber nur vermuten da ich selbst keine 18" für meinen 118d habe.
     
  7. SimonX

    SimonX 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    7.566
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35789 Weilmünster
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2010
    Vorname:
    Simon
    Naja ich muss sagen ich fahr 18 Zoll Mischbereifung im Sommer und 17 Zoll im Winter...und die pissen mich tierisch an... Das Auto liegt mit den 205er beschissen auf der Autobahn, so dass ich alle paar Tage am Luftdruck spiele.

    Von den Beschleunigungswerten her ist es auch kein tierischer Unterschied. Dreht gut und schnell hoch.. allgemein ist mir der 118d eh zu schwach, aber das ist eine andere Geschichte.
    Spritsparend kann man mit beiden Dimensionen fahren und auch recht niedertourig.
    Die 17er sind da schon bissel besser vom Verbrauch her, kann aber auch an dem momentan zu hohen Luftdruck liegen. Allgemein gefallen mir aber die 18 RFT besser und die 18er nRft waren vorher noch besser... ist glaub auch eine wichtige Komponente, sind ja schon einen tick schwerer.

    Allgemein ist das ein Optikfrage. Ist dir das egal geh auf 17 und 16 Zoll.. Ist für mich auch keine Option, daher verschwinden wahrscheinlich meine 17 Zoll Winterreifen über kurz oder lang.
     
  8. #7 sitheili, 04.11.2010
    sitheili

    sitheili 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Esslingen
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    06/2011
    Vorname:
    Simon
    Zoll ist genau wie cm oder m eine Größenangabe in dem Fall die des Durchmessers.
    Somit ist es logisch, dass 17" größer ist wie 16"
    Durch die verschiedenen Querschnitte werden die Reifen in Ihrer eigentlichen Größe beeinflusst....
    so muss man im Vergleich bei einem
    17" Rad 45mm im Querschnitt fahren und bei einem
    18" Rad 40mm im Querschnitt.
    (Vorausgesetzt es ist die gleiche Reifenbreite)

    Nur so ist sichergestellt, dass die Reifen einen (fast) identischen Radumfang besitzen.
     
  9. jird

    jird Guest

    Wenn es dich interessiert und irgendwie möglich ist, dann probier den 118d (FL) mal mit 16" Rädern. Du wirst erstaunt sein wie stark sich das auf die Fahrleistungen auswirkt. Ich war und bin es auch immer noch.

    Mit den 17" Rädern bin ich öfter mal sauer wegen der gebotenen Leistung. Mit den 16" Rädern liefert er dann die Fahrleistungen die man sich von einem modernen Diesel mit 143PS erwartet. Die Gesamtübersetzung macht dem 118d (und 116d) halt schwer zu schaffen - und die verlängert sich leider durch 17" und 18" Räder nochmals.
     
  10. #9 striker118, 04.11.2010
    striker118

    striker118 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altdorf
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2010
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    Das haut dann aber auch nicht ganz hin, oder? 1 Zoll sind ja 2.54 cm, wenn du nur 5mm weniger Querschnitt hast müsste das Rad danach trotzdem noch 1.5 cm mehr Gesamtdurchmesser haben...
     
  11. #10 jird, 04.11.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.11.2010
    jird

    jird Guest

    Nun wurde auch dieses Geheimnis endlich gelüftet! ;)

    Deshalb habe ich ja auch RÄDER (also Felgen + Reifen) geschrieben und nicht "Felgen" und auch noch zusätzlich den gemessenen Durchmesser "(64 statt 62cm)" angegeben - 64cm nur für die Felge wäre für den 1er schon eine stattliche Felgengröße! ;) Klar ist eine 16" Felge kleiner als eine 17" Felge. Wenn das nicht mehr so wäre, hätten wir vermutlich andere Sorgen als hier über Autos zu diskutieren . :)

    Ich gehe bei meiner Beschreibung natürlich davon aus, dass nur Reifen auf die Felgen montiert werde die auch zugelassen sind. Also in meinem Fall wie beschrieben 205-50/17. 45er Querschnitt ist beim 1er für 205er Reifen auf 17" Felgen nicht zugelassen.
    Wer sich selbst überzeugen möchte, stellt für den 1er zugelassene 16" und 17" Kompletträder nebeneinander und wird feststellen, dass der GesamtRADdurchmesser der 16" RÄDER ca. 2cm kleiner ist als der der 17" RÄDER. Und das hat nichts damit zu tun, dass ein Zoll 2,54 cm misst und die Felge um 1 Zoll kleiner ist, sondern ergibt sich aus der Kombination aus Felge UND Reifen. Trotzdem ist der GesamtRADdurchmesser deutlich (ca. 2cm) kleiner. Hätte ich vermutlich auch nicht geglaubt wenn ich es nicht selbst nebeneinander gesehen hätte.

    Ich hoffe das Missverständnis konnte geklärt werden.


    PS: Im Web gibt es etliche Seiten wo man sich basierend auf der genauen Reifendimension den Abrollumfang berechnen lassen kann. Dort kann man diesen Effekt auch nachvollziehen. Je nach Anbieter gibt es dort Schwankungen - im Prinzip stimmen Sie aber mit der Messung überein.
     
  12. #11 Bauigel, 04.11.2010
    Bauigel

    Bauigel 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Falsch, der Querschnitt ist keine mm-Angabe! Es ist eine Prozentangabe und bezieht sich auf die Breite der Lauffläche.

    Auch bei identischer Reifengröße gibt es Unterschiede in den Abmessungen. Wenn man von verschiedenen Reifenherstellern sich das Lieferprogramm zusenden lässt, stehen dort auch noch diverse andere Angaben zu drin, z.B. Umfang und der variiert je nach Reifenmodell.
     
  13. SimonX

    SimonX 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    7.566
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35789 Weilmünster
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2010
    Vorname:
    Simon
    Naja es liegt einfach bei mir daran... dass ich sonst nur R6 Diesel oder Benziner mit über 200 PS fahre...

    Für meinen Bedarf ist die Leistung okay... ich bin auch vorher meiner 320 mit 15 und 18 Zoll gefahren - 205 zu 225er Bereifung hat für mich jetzt auch nicht so viel im Beschleunigungscharakter ausgemacht.

    Aber ich will gar nicht die 16er testen... wenn es stimmt wär ich deprimiert, aber ich werd eh die Dimension nicht drauf machen...

    Wenn die Garantie rum ist wird das Drehmoment und die PS optimiert. Dann passt das schon. Ich fahr eh wenig Autobahn von daher ist mir die Beschleunigung auch recht egal, wobei er ja gut anspricht. Die Übersetzung find ich okay... ist für mich kein Manko.. Ich bin nur über die Nm deprimiert... mein alter hatte 20nm mehr und dafür weniger PS. Das versteh ich nicht so ganz..

    Aber gegen 500 nm oder 430 nm ist der 118 einfach nicht konkurrenzfähig... Schade dass es keine R6 Diesel im 1er gibt.


    Für mich bleibt die Zollgröße eine Optikfrage, die in der Fahrbarkeit keinen Nachteil hat. Komfortabler sind in jedem Fall die nRFT
     
  14. #13 jird, 04.11.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.11.2010
    jird

    jird Guest

    Wie gesagt, ich habe diesen Effekt auch vorher noch bei keinem Auto bemerkt. Und von Fiat Ritmo über Audi 100 bis Renault Megane RS hatte ich doch schon einige über die letzen 19 Jahre. Deshalb vermute ich, dass es 118d spezifisch mit der langen Grund-Übersetzung zu tun hat. Wäre ich nicht auf die 16" Felgen im Winter gegangen, wäre mir das vermutlich auch nicht aufgefallen, dass der Wagen eigentlich besser gehen könnte als er mit den 17" Rädern geht (die ich gleich beim Kauf mitbestellt hatte). Der direkte Wechsel machts dann aber deutlich spürbar.
    Als ich das erste Mal von den 17" auf die 16er gewechselt habe, hatte ich so ca. 10000km am Tacho und hatte dann den Verdacht, dass da eventuell eine elektronische Sperre gelöst wurde die nun das voll Drehmoment bzw. Leistung abrufbar macht. An die Felgen dachte ich da noch nicht. Erst ein halbes Jahr später als ich dann wieder von den 16" auf die 17" gewechselt habe, und der Wagen nun nicht mehr so gut angesprochen hat, war mir klar, dass es nur mit der Reifendimension zu tun haben konnte. Bis ich schließlich auf den Radgesamtumfang und damit die geänderte Gesamtübersetzung gekommen bin.


    Das kann ich gut nachvollziehen! Die 16" geben optisch nicht so viel her und wirken auch etwas "schwammiger".

    Ich hoffe auf eine baldige Einführung des F20/F21....
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. SimonX

    SimonX 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    7.566
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35789 Weilmünster
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2010
    Vorname:
    Simon
    Was soll die Einführung bringen?
     
  17. jird

    jird Guest

    Gute Frage! Da habe ich konkrete Vorstellungen - aber das ist eine andere Geschichte.
     
Thema: 116d Fahrverhalten 18''??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw 116d 18 zoll

    ,
  2. welche 18 zoll reifen auf 116d

    ,
  3. fährt sich der bmw 1er mit 17 zoll oder 18 besse

    ,
  4. 116d 18zoll möglich
Die Seite wird geladen...

116d Fahrverhalten 18''?? - Ähnliche Themen

  1. Suche: 1 Satz BMW Felgen 18'' für 135i Coupé

    Suche: 1 Satz BMW Felgen 18'' für 135i Coupé: Hallo :-) Ich suche für einen BMW Coupé originale BMW Felgen. Beim Design habe ich mich nicht festgelegt, die Farbe darf aber gerne Anthrazit...
  2. 3-tlg. OZ Superleggera 18" Sommerkompletträder, für den 1-er

    3-tlg. OZ Superleggera 18" Sommerkompletträder, für den 1-er: Hallo zusammen, verkaufe meinen Satz OZ Superleggera Alufelgen mit Goodyear Eagle F1 Sommerreifen für sämtliche BMWs, NP: 4500€ Anbei paar...
  3. BMW 269 18" oder Breyton GTS-R 18"

    BMW 269 18" oder Breyton GTS-R 18": Hallo 1er Freunde, ich suche für den nächsten Sommer neue Felgen. Daher suche ich speziell in 18" und im super Zustand die BMW 269 Performance...
  4. 116d Stage2 184ps, Ladeluftkühler

    116d Stage2 184ps, Ladeluftkühler: (Auf groß klein Schreibung nicht geachtet, Handy Autokorrektur) Hallo zusammen! Einige tuner bieten für den 16d (F20, 2Liter) ein reines Software...
  5. Winterfelgen mit Reifen ATS Radial 18 Zoll für M135 etc

    Winterfelgen mit Reifen ATS Radial 18 Zoll für M135 etc: Hallo, verkaufe hier meine Winterfelgen ATS Radial in 18x8 ET45. Die Felgen sind knapp 1 Jahr alt, ebenso die Reifen und ca. 10000km gelaufen....