[F2x] 116d Erfahrungsbericht (nach erster Frustration)

Dieses Thema im Forum "BMW 116d / 118d / 120d / 218d / 220d" wurde erstellt von bjoern_krueger, 08.12.2014.

  1. #1 bjoern_krueger, 08.12.2014
    bjoern_krueger

    bjoern_krueger 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Moin Leute!

    Ich hatte ja schon einige leichte Frust-Erlebnisse, nun hat sich alles etwas beruhigt, und ich habe die ersten knapp 400km hinter mir.

    Zeit für eine kleine Zwischen-Bilanz:

    Also: TOP!
    Ich finde den Wagen einfach klasse! Es macht so viel Spaß, mit der Automatik durch Hamburg's Stadtverkehr zu cruisen!

    Das Navi Pro ist einfach nur cool, gestern in der Stadt habe ich zum ersten mal die perspektivische Darstellung in 3D erlebt, also wo man direkt durch die Häuserschluchten fährt. Echt der Wahnsinn! Und die meisten dargestellten Häuser stimmen sogar!
    Manch einer wird sagen (frei nach Loriot) "orignal zweckfrei". Dazu sage ich nur: Stimmt! Aber egal, es ist cool, und macht Spaß!

    Das Mulitmedia-System ist auch klasse. Ich habe meinen iPod an die USB-Buchse drangestöpselt, jetzt kann ich alles hören was darauf gespeichert ist, und alles über den iDrive steuern!

    Das Einzige, was mich stört, ist die fehlende "Spul"-Funktion am Lenkrad.

    Der Verbrauch:
    Heute morgen durch den Stadtverkehr, bestimmt 50% Stop & Go, ansonsten fast nur zähfließender Verkehr. Am Ende laut Bordcomputer 5,7 l/100km! Das finde ich sehr beachtlich, zumal der Wagen noch nicht eingefahren ist, und es auch noch recht kalt draußen ist.
    Gestern Abend relativ spät durch die Stadt, kaum Verkehr, aber Ampeln, Verbrauch laut BC: 4,2 l/100km
    Was will man mehr!

    Ein weiteres Highlight ist (für mich) der Komfort-Zugang.
    Ich hatte den vor Jahren schon in meinem damaligen 118d, und habe ihn seitdem immer sehr vermisst. Jetzt habe ich ihn endlich wieder und bin davon begeistert! Das ist einfach sensationell praktisch. Ich vestehe überhaupt nicht, warum der so selten genommen wird. Auch mein Händler hat mir davon abgeraten, weil er nicht viel bringen würde.
    Für mich ist der Komfortzugang aber eines der nützlichsten Zusatzausstattungen überhaupt. Sinnvoller als Xenon, Kurvenlicht, oder sonstiger Schnickschnack.
    Naja, jeder wie er mag.

    Der Motor ist für meine Bedürfnisse sehr spritzig. Kein Vergleich zu meinem vorherigen Polo mit 70PS.
    Ich fahre in der Stadt immer im ECO-Pro-Modus, ob's was bringt, kann ich nach so kurzer Zeit natürlich nicht beurteilen.
    Die Start-Stop-Automatik finde ich ebenfalls sehr gut, es ist einfach ein gutes Gefühl, wenn man an der Ampelt steht, und der Motor bläst nicht unnötig Abgase in die Luft.
    Ich kann nicht nachvollziehen, dass manche davon genervt sind. In meinen Augen gibt es keinen Nachteil.

    Mein Fazit ist jedenfalls sehr positiv.
    Freu' mich jeden Morgen und jeden Abend, wenn ich wieder in meinen weißen Flitzer einsteigen kann.

    Viele Grüße,

    Björn
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 muenchen-garching, 08.12.2014
    muenchen-garching

    muenchen-garching 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    05.05.2014
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2014
    Wenn das Auto Dir ist, Du es also gekauft hast und somit ein paar Jahre und Kilometer fahren wirst, solltest Du Dich schon genauer darüber informieren. Die Start-Stop-Automatik bringt besonders in Motoren mit Automatik einen erheblich gesteigerten Belastungsgrad der verbauten Komponenten. Da im Automatikmodus manchmal direkt nach Motorstart das Gaspedal betätigt wird, bleibt den Komponenten, bzw. auch dem Öl kaum Zeit, einen entsprechend nötigen Schmierfilm zu bilden. Die Belastung für Lagerschalen beispielsweise steigt dabei im Worst-Case auf das siebenfache an. Wenn das Fahrzeug natürlich nach drei Jahren zurück an BMW geht, kann Dir das egal sein. Falls Du es aber langfristig nutzt und von der SSA häufig gebrauch machst, kann ich Dir nur raten dem Fahrzeug eine angenehme Gedenksekunde vom Motorstart bis Gas-geben zu gönnen. Dies nimmt zum Teil einen großen Prozentsatz der Belastung weg. Der Kontakt von Metall zu Metall (vereinfacht dargestellt) ist nämlich kein schöner. Natürlich gibt es Lagerschalen oder auch andere verstärkte Materialien, die bereits mit den Anstrengungen und Belastungen besser klar kommen, diese werden allerdings nicht in einem Volumenmodell wie dem 116d/N47D20 verbaut.
     
  4. #3 Portnoy, 09.12.2014
    Portnoy

    Portnoy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.12.2011
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Michael
    Ich glaube kaum, dass der Schmierfilm nach so geringer Standzeit vollständig abbricht. Einigermaßen auf Betriebstemperatur reicht da meist aus, um keinen Schaden zu verursachen. Die Fertigungstoleranzen sind selbst bei einem UL-Motor sehr gut ausgelegt.


    Da werden andere Teile weitaus mehr beansprucht, wie z. B. die Steuerkette. Die höchste Belastung hat diese während dem Motorstart, genauso wie andere Komponente, auf die ein Drehmoment wirkt.
     
    Lars Olav gefällt das.
  5. One_M8

    One_M8 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Was hast du bitte für eine Konfig genommen :D Sorry aber das ließt sich für mich extrem konfus :D Kein Motor im Auto, aber Komfortzugang. Die sinnlosesten 390€ die man bei BMW für ein Extra ausgeben kann. Bist du etwa zu schwach auf den Schlüssel zu drücken :D Wie du geschrieben hast: jeder wie er mag... aber den Komfortzugang vor sicherheitsrelevante Ausstattungselemente wie Xenon zu stellen ist irgendwie auch vermessen.

    Außerdem hat das System mit den Jahren bei keinem Auto das ich kenne (ob nun Audi oder BMW) fehlerfrei gearbeitet. Mich würde es nerven die ganze Zeit drei mal nachzudenken ob die Karre nun wirklich abgeschlossen ist oder nicht.

    Mich nervt es ja schon, dass es keinen richtigen Schlüssel mehr gibt.

    Und zum Start-Stopp:

    Schönfärberei der Autoindustrie ohne Nutzen für Umwelt und Geldbeutel. Bringt vielleicht auf den blödsinnigen Verbrauchsfahrten nach NEFZ was. Im Alltag ist das allerdings Humbug. Und da braucht man so ein System auch nicht in Schutz nehmen. Mach es aus, haste mehr davon. Bei jeder Stop'n Go fahrt wo das Fahrzeug ausgeht, musst du im Nachgang wieder den internen Stromspeicher füllen. Denn wenn du mal 5min an einer Baustellenampel wartest, wirst du kaum Klima, Radio oder im Winter die Sitzheizung runterregeln. Was du in 5min vermeintlich an Kraftstoff pro h (nicht pro 100km) sparst, haust du dir später sowieso wieder drauf (und da es so gering ist vom Nutzen, zeigt dir das auch kein BC der Welt an).

    Hier fehlt es bei den meisten Autobesitzern (bei Taxifahrern sowieso) an Verständnis für Fahrzeugtechnik. Einfach mal blöd ohne Sinn und Verstand im Stau stehen und die ganze Zeit: Motor aus, Motor an, Motor aus, Motor an... Was für einen 1er auf Dauer nicht gut ist, ist für Autos wie einen 911er noch schlechter. Auch wenn es keiner der Hersteller zugeben wird. Verlängern wird diese Funktion ein Autoleben mit Sicherheit nicht.

    Und zum Schluss noch ein Video zum nachdenken. Lustig gemacht, aber dennoch interessant zu sehen:

    https://www.youtube.com/watch?v=M_3LwxY-37Y
     
  6. #5 bjoern_krueger, 09.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2014
    bjoern_krueger

    bjoern_krueger 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Moin!

    Warum ist bitteschön Xenon-Licht sicherheitsrelevant??? Ich hatte es in meinem damaligen 118d und fand's absolut überflüssig. Nett, aber einen großen Unterschied zum normalen Licht sehe ich nicht. Wenn man viel auf Landstraßen fährt, wo es keine Straßenbeleuchtung gibt, OK, aber in der Stadt absolut überflüssig (nach meiner Ansicht). Jedenfalls nicht sicherheitsrelevant.
    Auch der optische Aspekt ist für mich nebensächlich. Die Xenon-Scheinwerfer sehen gut aus, keine Frage. Auch die Ringe sind nett. Aber: Ich sitze IM Auto, und sehe mein Auto von innen, nicht von außen. Insofern ist es mir komplett egal, ob da nun schöne oder etwas weniger schöne Augen verbaut sind.

    Und noch zum Komfortzugang:
    Das Ding hat im 118d 3 Jahre klaglos funktioniert, warum sollte es das nicht im jetzigen 116d tun.
    Ich bin nicht zu schwach auf den Knopf zu drücken, aber ich habe meinen Schlüssel oft in irgendeiner Tasche vergraben, und finde ihn immer erst in der letzten in der ich suche. Und das dann natürlich wenn ich die Arme voller Taschen habe.
    Ich find's sensationell praktisch. Ohne macht doch auch der Start-Knopf kaum Sinn, denn wenn ich den Schlüssel sowie so schon in der Hand habe, um die Tür zu öffnen, dann kann ich ihn auch gleich noch in ein Schloss stecken und rumdrehen.
    Ein Schuh wird erst zusammen mit dem Komfortzugang draus.

    ??? Verstehe ich nicht. Ich steige aus, gleite mit dem Finger über die Riffelfläche des Türgriffs, Klack!, Blinker blinken, Karre ist zu. Worüber muss ich da nachdenken? Das ist einfacher, als den Schlüssel wieder aus irgendeiner Tasche zu kramen (in der Hand hat man ihn ja nicht, denn zum Starten braucht man ihn ja auch beim normalen System nicht), und auf den Knopf zu drücken.
    Ich vermute, Du hast Dich noch nie so richtig mit dem Komfort-Zugang beschäftigt.

    Zur Start-Stop-Automatik habe ich eine schöne Geschichte, die Deine Aussagen eher untermauert:
    Ich saß mal in einem Taxi (Mercedes), und das hatte auch die SSA. Ich habe den Taxifahrer mal gefragt, was die denn so bringt, er sagte, ca. 20 bis 30% Spritersparnis im Stadtverkehr, was ich sehr beachtlich finde. Und er wird's wissen, und keinen Mist erzählen.
    Aber: Er hatte schon seinen dritten Anlasser, und die Kosten dafür haben nach seiner Aussage die Ersparnis ziemlich genau aufgehoben.
    Also bei einem langen Autoleben ein Nullsummen-Spiel.

    Nun kann man abwägen: Auch wenn's ein Nullsummenspiel ist, ist es doch gut für die Umwelt, wenn man so viel Sprit spart. Allerdings fällt ein Anlasser natürlich auch nicht vom Himmel und muss produziert werden, wobei natürlich auch Energie verbraucht wird.

    Aber: Ich habe den Wagen drei Jahre, und die wird der Anlasser und die anderen Komponenten sicherlich durchhalten. Und dann sieht die Sache schon wieder anders aus. Dann nehme ich die Spritersparnis mit, selbst wenn es nur 10 oder 15% sind. Es ist einfach ein gutes Gefühl.

    Ich weiß nicht, ob meine Konfig "extrem konfus" ist.
    Hier ist sie:
    -Advantage+ConnectedDrive-Paket
    -Automatik
    -Sportsitze (würde ich nicht unbedingt nochmal nehmen)
    -Comfortpaket
    -Lichtpaket
    -Sichtpaket
    -Komfortzugang
    -Sitzheizung
    -Tempomat
    -PDC vorne und hinten
    -Sport-Lederlenkrad mit MF
    -HiFi-System

    Macht zusammen 36.280€ Liste.

    Ich find's cool, das einzige was ich vermisse, ist das Schiebedach und die Rückfahrkamera wäre nett.

    Was ich nun überhaupt nicht vermisse, ist das Xenon-Licht.

    Aber wie schon gesagt, jeder wie er mag. Ich mag's so.

    Viele Grüße,

    Björn
     
  7. #6 bjoern_krueger, 09.12.2014
    bjoern_krueger

    bjoern_krueger 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Moin nochmal!

    Hab mir gerade das Video angesehen, wirklich nett gemacht!
    Es ist aber eher ein Argument für den Komfortzugang als dagegen.

    Die geschilderten "Fallen" existieren unbestritten. Aber etwas weit hergeholt ist es doch. Mir ist noch nichts davon passiert.

    Und auch das normale System ist nicht sicher vor Überraschungen. Auch damit wird der Motor ohne Schlüssel gestartet, und vermutlich gilt das "10-Sekunden-Problem" damit auch.

    Wie auch immer, für mich hat es keinen einzigen Nachteil gegenüber dem normalen System. Und wenn ich will, kann ich den Wagen ja auch per Knopfdruck öffnen, z.B. wenn ich die Vorfeldbeleuchtung in den Türgriffen schon vor dem Einsteigen aktivieren will.

    Die 390€ sind (für mich) bestens angeleg, ich hätt' auch das doppelte dafür bezahlt.

    So isses halt, die Geschmäcker sind verschieden.

    viele Grüße,

    Björn
     
  8. One_M8

    One_M8 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Sorry aber du lügst dir selber in die Tasche. Ein Taxifahrer der keinen Mist erzählt? Wo lebst du :D Ich bezweifel das der normale Taxler ein Rechengenie ist. Und 20-30% bei einem angenommenen Stadtverbrauch von ca. 9l wären in der Tat beachtlich - wie auch unrealistisch. Dann müsste ein E200d am Ende bald Sprit produzieren als zu verbrauchen.

    Noch dazu weil der normale Taxifahrer fährt wie ein Berserker. Und dabei konnte ich zwischen Hamburg, Berlin, Frankfurt und München keinen Unterschied feststellen. Fahren alle gleich bekloppt.

    Soviel zum Taxigewerbe...

    Xenon nur für die Optik und nicht sicherheitsrelevant? Klar... damit wird auch Geld gemacht. So eine Xenonfunzel kostet heute normalerweise nicht mehr wie Halogen. Sieht man ja am 5er, bei dem es mittlerweile Serie ist... Aber wenn du keinen Unterschied zwischen Halogen und Xenon feststellen kannst, musst du echt mal zum Augenarzt. Die Ausleuchtung ist bedeutend besser und auch in der Stadt sieht man einiges - auch was sich am Fahrbahnrand abspielt - früher.

    Ich lasse ja gelten, dass jeder seinen eigenen Geschmack hat. Aber sich auf solche Sachen rauszureden? Und kommt am Ende mit ner Rückfahrkamera die bekanntermaßen im 1er öfters verdreckt ist, als das man ein klares Bild hat.
     
  9. #8 bjoern_krueger, 09.12.2014
    bjoern_krueger

    bjoern_krueger 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Moin!

    Ich hatte Xenon, und ich habe keinen Unterschied in der Stadt gesehen.

    Manche Leute fahren ja sogar in der Stadt abends ganz ohne Licht, und merken's nicht mal.

    Wie gesagt, über Land OK, aber nicht in der Stadt. Und ich fahre zu 90% auf Straßen mit Beleuchtung.

    Ist ja auch egal,

    Viele Grüße,

    Björn
     
  10. #9 muenchen-garching, 09.12.2014
    muenchen-garching

    muenchen-garching 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    05.05.2014
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2014
    Da spricht der Experte...dann werde ich wohl schnell allen erzählen dass die Branche sich irrt. Können die Innovationen dann wieder einstampfen.
     
  11. #10 Tschebi, 09.12.2014
    Tschebi

    Tschebi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.11.2008
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ba-Wü
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2014
    Also dann hast du dir dein Auto echt komisch zusammengestellt....wozu dann das ConnectedDrive-Paket?
     
  12. #11 bjoern_krueger, 09.12.2014
    bjoern_krueger

    bjoern_krueger 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Weil's cool ist, und weil ich es wollte!
    Ganz einfach! Man muss nicht alles brauchen, um es dennoch haben zu wollen.

    Mal ernsthaft. Ich wollte gerne das RTTI-System haben, und das gibt es nur in Verbindung mit den Connected-Drive-Diensten.
    Man braucht dafür zwar nicht alle Dienste, aber wenn man nur das einzeln bestellt, was man für RTTI braucht, ist die Differenz zum Gesamtpaket nicht mehr groß.
    Daher habe ich das Paket bestellt, und finde es durchaus smart. Z.B. dass ich zu Hause am PC ein Ziel raussuchen kann, und es ans Navi schicken kann. Oder im Sommer die Lüftung schon mal aus der Ferne einzuschalten ist auch nett. Und mein Sohn findet's cool, wenn er mit dem Smartphone mein Auto hupen oder blinken lassen kann (;o)).
    Naja, und auch die Ortung kann sinnvoll sein, wenn man die Karre mal bei Ikea abgestellt hat, und sich nicht gemerkt hat, wo.
    Naja und im Stau bei Stillstand Spiegel Online auf dem Display zu lesen, hat auch was.

    Alles "nice to haves", aber "nice" ist doch auch nett und bereichert das Leben!

    Viele Grüße,

    Björn
     
  13. #12 manume1899, 09.12.2014
    manume1899

    manume1899 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    2
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2013
    Vorname:
    Manu
    Interessante Ansicht bezüglich des Xenon-Lichtes, die ich absolut nicht nachvollziehen kann.
    Xenon Licht ist für mich neben Tempomat und evtl. Navi elementar wichtig!
    Es ist wirklich erschreckend, falls Du keinen Unterscheid zwischen Halogen und Xenon merkst.
    Ein Auto ohne Xenon käme mir niemals ins Haus, vor allem schon, weil diese Autos beim Wiederverkauf schwer zu vermitteln sind und der Preis dadruch auch leidet.
     
  14. #13 bjoern_krueger, 09.12.2014
    bjoern_krueger

    bjoern_krueger 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Interessant. ich bin offenbar wirklich recht allein mit dieser Ansicht, dass das Xenon-Licht überflüssig ist.

    Naja, macht nichts, ich vermisse es nicht.

    Wie gesagt, ich hatte es im 118d vor ein paar Jahren, und der einzige Ort, wo es mir aufgefallen ist, war, wenn ich in die Tiefgarage gefahren bin...

    Wiederverkauf ist wurscht, ist geleast die Kiste, und geht nach drei Jahren wieder zurück.

    Viele Grüße,

    Björn
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 misteran, 09.12.2014
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.526
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Wenn er fast nur in der Stadt fährt, ist Xenon hart überflüssig, ebenso ein großer Motor.

    Komfortzugang macht auch Sinn, vor allem beim Fxx, da der Motorstart komplett schlüssellos ist. Sonst kramt man de Schlüssel raus, schließt auf und dann? Was macht man damit, gibt ja keinen Slot im Auto. Also wieder in die Tasche.
     
  17. #15 Philsen, 09.12.2014
    Philsen

    Philsen 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Baujahr:
    10/2011
    Erstmal Gratulation zum Wagen, fahre selber einen und für das tägliche Pendeln etc. ist der absolut ausreichend. Das ein 6ender geiler ist steht ja nicht zur Debatte, nur ob ich mit 320 PS oder mit 116 PS stehe ist egal..nur ob ich dabei 12L durchschieße oder 5-6 ist schon ein Unterschied.

    Aber was mir immer so ein wenig aufstößt...da wird über Öko, Umweltbewusst sein etc diskutiert. SSA an, aus, bla blubb, aber dann alle 3 Jahre ne neue Leasingkarre ziehen und die aktuelle 0 Pflegen weil ist mir ja egal was nach den 3 Jahren ist. Dazu dann noch 3 mal im Jahr schön in den Urlaub fliegen. DAS ist die wirkliche Ökosauerei. Da fahre ich meinen 116D 50 Jahre Vollgas und hab weniger Schadstoff ausstoß als jemand der sich alle 3 Jahre das neueste Auto zieht. Die Dinger werden nämlich nicht von Elfen aus Feenstaub gebaut sondern ziemlich dreckig im Werk ;)

    Tortzdem wünsche ich dir viel Spaß mit dem Wagen, ich mag meinen auch, obwohl mir öfters etwas die Power fehlt. Dafür ist mehr Geld da für andere schöne Dinge, nen 6ender z.B. :mrgreen:
     
Thema:

116d Erfahrungsbericht (nach erster Frustration)

Die Seite wird geladen...

116d Erfahrungsbericht (nach erster Frustration) - Ähnliche Themen

  1. M140i M Performance ESD – erste Erfahrungen und Video

    M140i M Performance ESD – erste Erfahrungen und Video: So, ich habe wirklich alles versucht um den Sound perfekt einzufangen, aber es war schwerer als ich dachte. Immerhin so ungefähr… Meine...
  2. 116d Stage2 184ps, Ladeluftkühler

    116d Stage2 184ps, Ladeluftkühler: (Auf groß klein Schreibung nicht geachtet, Handy Autokorrektur) Hallo zusammen! Einige tuner bieten für den 16d (F20, 2Liter) ein reines Software...
  3. [F20] Ölverbrauch 116d (3Zyl) 1L/20tkm

    Ölverbrauch 116d (3Zyl) 1L/20tkm: Hallo, war letzte Woche ganz erstaunt, nachdem ich nach den ersten 20tkm tatsächlich 1L Öl nachschütten musste. Das kannte ich so gar nicht mehr...
  4. Lenkradwechsel beim 116d von 08/2013

    Lenkradwechsel beim 116d von 08/2013: Hallo zusammen! Habe früher einen E87 118d gefahren. Nach einem Ausflug zum Skoda Octavia überlege ich aktuell mir einen F20 116d zu zulegen....
  5. Heizung heizt erst ab 3000 Umdrehungen

    Heizung heizt erst ab 3000 Umdrehungen: Guten Abend liebe Gemeinde, Ich habe seit heute das Problem das meine heizung im 116i nur warme Luft von sich gibt wenn ich über 3000...