1. TÜV mit oder ohne BMW-Fachwerkstatt machen lassen?

Diskutiere 1. TÜV mit oder ohne BMW-Fachwerkstatt machen lassen? im Allgemeines zum BMW 1er F2x Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Wenn der TÜV fällig wird, -mein 118i ist Ex-Mietwagen (muss nach 1 Jahr zum TÜV)-, gibt es zwei Möglichkeiten: Variante 1: Man geht einfach zum...

  1. #1 Boomer66, 12.05.2020
    Boomer66

    Boomer66 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    27.04.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wenn der TÜV fällig wird, -mein 118i ist Ex-Mietwagen (muss nach 1 Jahr zum TÜV)-, gibt es zwei Möglichkeiten:

    Variante 1: Man geht einfach zum TÜV und lässt die Prüfung über den Wagen ergehen. Bei meinem ehemaligen Audi A3 war die Erfolgsquote hier nach über 10 Jahren bei 100%.

    Variante 2: Man bringt den Wagen zum Freundl..., der schaut drüber (findet vielleicht noch etwas?!) und bringt den Wagen (nachdem er "etwas" in Ordnung gebracht hat) zum TÜV.
    Diese Variante kann ein "etwas" teurer werden als Variante 1.

    Welche Variante ist zu bevorzugen?
     
  2. #2 CeterumCenseo, 12.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2020
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Experte(in)

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    3.134
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    1

    Was willst du da in der Werkstatt??? Ich fahr immer zur Prüfstelle; egal, wie alt die Kiste ist.
     
    Pascal93, m :), BlackE87 und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 Sixpack66, 12.05.2020
    Sixpack66

    Sixpack66 1er-Experte(in)

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    3.925
    Zustimmungen:
    2.980
    Ort:
    Rheinbach
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2014
    Vorname:
    Ralf
    Spritmonitor:
    Letztendlich ist es bei vielen eine Abwägung welche Variante individuell unkomplizierter ist.

    Da ich nur etwa 1,5 bis 2km von BMW-Niederlassung arbeite, ist es für mich einfacher den Wagen in der Mittagspause zum Freundlichen zu bringen und ihn nach Feierabend abzuholen.
    Alternative wäre am Wohnort die TÜV-Prüfstelle, die 1 bis 1,5km entfernt ist, hier müsste ich allerdings frei haben.

    Vorteil bei BMW sehe ich, dass die "Service-Berater" bei Abgabe in meinem Beisein einen Vorab-Check bei den klassischen Punkten machen, welche man ohne Bühne oder Grube nur schlecht selbst checken kann.
    (Im Wesentlichen: Ölundichtigkeiten, Abgasanlage, Querlenkerspiel, Stossdämpfer, Manschetten.)
    Ist eigentlich eine Sache von 5Minuten.
    Sollten dennoch Kleinigkeiten auffallen, werden diese nach telefonischer Rücksprache, meist umgehend behoben.
    Eine Wiedervorführung entfällt meiner Erfahrung nach, da dem TÜV/Dekra-Prüfer eine telefonische Zusage des Kunden genügt, den Mangel bei BMW beheben zu lassen.

    Für mich wäre es umständlicher, wegen einem besch.... Lämpchen für 2€uro einen erneuten Termin bei der Prüfstelle zu machen.
    Ob die Aktion bei BMW jetzt vielleicht 20€ teurer kommt, ist mir ziemlich Latte. Wenn es an solchen Beträgen scheitern würde, hätte ich definitiv das falsche Fahrzeug und sollte besser VW-Up oder ähnliche Gehhilfen bewegen.

    Ich kenne die aktuellen Tarife bei den Prüfstellen nicht, aber im Juli 2019 habe ich in der NL-Bonn gezahlt:
    -Überprüfung nach §29 STVZO: 107,50€ +19%MWST
    -Vorführung gem. Anlage VIIIb zu §29 STVZO: 23,86 +19%MWST
    GESAMT: 156,32€

    PS: Eine Wagenwäsche ist in der Regel auch incl.

    Gruß
    Ralf
    .
     
  4. LACNR

    LACNR 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    25.02.2018
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    203
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Modell:
    Hatch (F20)
    Kannst auch direkt zum TÜV wenn du willst, die HU ist nicht relevant für die BMW Digitale Service History also muss nicht zu BMW das die das machen und eintragen, das kann überall gemacht werden.

    Bei allen anderen Services würde ich dir auf jeden Fall empfehlen zu BMW zu gehen vorallem wenn das Auto noch jung ist, hier wird nämlich auch il Fahrzeug der gemachte Service hinterlegt Wann/Wo/Was gemacht wurde. Ein Scheckheft gibt es nicht mehr und nur BMW kann die im Fahrzeug eintragen - wenn dir also Kulanz und Wiederverkaufswert wichtig sind diese bei BMW machen lassen :)
     
  5. aragon

    aragon 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.10.2010
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    300
    Ort:
    MTK
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2018
    Ich würde mir bei einem 3 Jahre alten Auto über Mängel noch keine Gedanken machen und wenn eine Kleinigkeit sein sollte,
    Birnchen oder sowas, kann man bei der Prüfstelle afaik am selben Tag nochmal umsonst nachprüfen lassen.
     
  6. #6 misteran, 13.05.2020
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    8.445
    Zustimmungen:
    1.112
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Wenn der TÜV fällig ist, ist auch ein Service fällig. Einfach beides bei BMW machen lassen.
     
  7. #7 Dexter Morgan, 13.05.2020
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    8.065
    Zustimmungen:
    24.461
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Inspektion alle 2 Jahre, also gerade Jahre nach EZ, TÜV nach 1 bzw. 3 Jahren, dann alle 2 Jahre, also ungerade ab EZ.
     
  8. #8 misteran, 13.05.2020
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    8.445
    Zustimmungen:
    1.112
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Nach drei Jahren muss man zum ersten Bremsflüssigkeitstausch. Danach ist das wie beim TÜV alle 2 Jahre.
     
  9. #9 spitzel, 13.05.2020
    spitzel

    spitzel 1er-Experte(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    5.487
    Zustimmungen:
    607
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Hä? Bei mir nicht.
    Erstzulassung 6.2017 -> TÜV 6.2020 fällig
    Bremsflüssigkeit 5.2020 fällig.
    Aktuell 71.000km
    Ölwechsel in 17.000km oder 8.2021
    Inspektion in 50.000km oder 8.2023
    Bis auf Bremsflüssigkeit kein Service notwendig.
    Da ich Service inklusive habe kommt der kleine zur BMW Werkstatt.
    Solange die Garantie noch bis 6.2021 läuft und Kulanz in der Regel bis zu 5 Jahren gewährt wird, wird jeder Service bei BMW erledigt.
    Bremsen werden aber von mir selbst getauscht. Das ist mir zu kostspielig und bringt keinen Mehrwert für mich.
     
  10. #10 Dexter Morgan, 13.05.2020
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    8.065
    Zustimmungen:
    24.461
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Ah.

    Dann bin ich beim Cabrio aber außer Tritt. Letztes Jahr TÜV, dieses Jahr Service. Und das ist schon länger im Wechsel, soweit ich mich erinnere.
     
  11. #11 Legolas1972, 13.05.2020
    Legolas1972

    Legolas1972 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.12.2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Fahrzeugtyp:
    116d (FL)
    Motorisierung:
    116d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2018
    Vorname:
    Marc
    Moin,

    ich persönlich fahre immer persönlich zur Dekra.

    Warum ?? Bei Audi habe ich das damals über die Werkstatt gemacht. Nur die haben die Kohle kassiert und mein Leben riskiert. Problem war die haben einfach das Siegel drauf gemacht ohne die Bremsen zu testen. Bei meinem Fahrzeug haben die hinteren Bremsen nicht mehr funktioniert. Das ist denen erst 1 Monate später wo ich nochmals zur Reklamtaion war aufgefallen ? Normal hätte der kein Tüv kriegen dürfen.

    Seitdem fahre ich da selber hin und schaue dem Prüfer auf die Finger.

    LG
     
  12. #12 misteran, 13.05.2020
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    8.445
    Zustimmungen:
    1.112
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Bei mir ist der TÜV mit den Bremsflüssigkeitsterminen im selben Monat. Finde ich sowieso praktischer, dann muss man nicht 2x die Karre irgendwo abgeben in kurzer Zeit. Würde ich dann alles auf einen Monat schieben, wenn es 1-2 Monate auseinander ist. Dann macht man einen Termin und zack ist alles auf einmal erledigt.
     
    Dexter Morgan gefällt das.
  13. #13 BlackE87, 13.05.2020
    BlackE87

    BlackE87 1er-Experte(in)

    Dabei seit:
    18.10.2015
    Beiträge:
    5.186
    Zustimmungen:
    2.051
    Ort:
    Ammersee
    Vorname:
    Philipp
    Spritmonitor:
    Immer direkt zur Prüfstelle. Wer Geld übrig hat, kann natürlich auch die HU über die Vertragswerkstatt machen lassen. Gibt sicher noch ein Teil, was getauscht werden kann. :wink:
     
  14. #14 sidewayz, 13.05.2020
    sidewayz

    sidewayz 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.04.2019
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    313
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    TÜV mache ich grundsätzlich immer selber. So kann man offene Fragen bzgl. Felgen, Auspuff o.ä. direkt klären und ist nicht auf dritte angewiesen. Außerdem ist es immer nett, mit vernünftigen Prüfern etwas zu fachsimpeln :)

    Cya
     
  15. aragon

    aragon 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.10.2010
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    300
    Ort:
    MTK
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2018
    Die "Werkstatt" macht keinen TÜV, das dürfen die gar nicht, da kommt jemand von Dekra, GTÜ ...
     
  16. #16 CeterumCenseo, 13.05.2020
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Experte(in)

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    3.134
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Die HU Fristen und die Serviceintervalle können zusammenfallen, sie müssen es aber nicht. Anders als die feste zeitliche Frist für die HU ist/kann der Service auch laufleistungsabhängig sein (x Jahre oder y km). Der Eine oder Andere hier wird sicher noch die festen Servicefristen kennen, die waren dann kürzer.

    Beim Auto vom TE ist aber die HU Frist nur ein Jahr, weil die Kiste vorher ein "selbstfahrer Vermietfahrzeug ohne Fahrergestellung" war. Dann passt das mit den heute üblichen Service-intervallen natürlich nicht mehr ...

    Die Aussage ist nicht ganz korrekt, das ist der heute übliche Standard. Es gibt aber noch Werkstätten, die HU machen dürfen, insbesondere sind das die sog. Eigenüberwacher. :wink:
     
  17. #17 Dexter Morgan, 13.05.2020
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    8.065
    Zustimmungen:
    24.461
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Alleine wegen der Reaktion auf den N52B30 fahre ich nur noch selbst zum TÜV! :mrgreen:
     
    WhiteWolf und sidewayz gefällt das.
  18. #18 sidewayz, 13.05.2020
    sidewayz

    sidewayz 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.04.2019
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    313
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Guter Motor, hatte ich in meinem E60 :lol:

    Cya
     
    Dexter Morgan gefällt das.
  19. #19 spitzel, 13.05.2020
    spitzel

    spitzel 1er-Experte(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    5.487
    Zustimmungen:
    607
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Und für was entscheidet sich der TE?
     
  20. #20 Dexter Morgan, 13.05.2020
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    8.065
    Zustimmungen:
    24.461
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    "Tor 3."
    ZONK...

    :mrgreen:
     
Thema:

1. TÜV mit oder ohne BMW-Fachwerkstatt machen lassen?

Die Seite wird geladen...

1. TÜV mit oder ohne BMW-Fachwerkstatt machen lassen? - Ähnliche Themen

  1. [E88] Drehzahl BMW 123d beim TÜV angeblich zu hoch

    Drehzahl BMW 123d beim TÜV angeblich zu hoch: Hallo Zusammen, mein BMW 123d Cabrio, Baujahr 2010, ist diese Woche beim TÜV durchgefallen. Der Prüfer meinte, die Begrenzung der Drehzahl würde...
  2. N54 480 PS Kit mit TÜV von CFD GmbH

    N54 480 PS Kit mit TÜV von CFD GmbH: Ich bin seit einiger Zeit im Gespräch mit der CFD GmbH, welche einen Leistungskit für die Strasse anbieten, auf der Basis des N54 Motors. Aktuell...
  3. 118, E81, TÜV: Getriebe/Motor Ölfeucht, etc HILFE

    118, E81, TÜV: Getriebe/Motor Ölfeucht, etc HILFE: Hey Leute, ich bin ganz neu hier und Hoffe ich finde Rat. Ich habe mir einen Gebrauchten e81 118 Gekauft, beim Händler mit Garantie. Ich habe...
  4. [E8x] Tüv mit M261 und 225er vorne?

    Tüv mit M261 und 225er vorne?: Hallo, unser E88 mit M Paket muss im April übern Tüv. Für die original M261 hatte ich vorne 225er statt 215er montieren lassen, weil ich unbeding...
  5. TÜV Einzelabnahme Alufelgen

    TÜV Einzelabnahme Alufelgen: Hallo zusammen, ich wollte heute bei der DEKRA meine Rad-Reifenkombination eintragen lassen. Leider steht mein Cabrio aber nicht im Gutachten. Ein...